Warum Internetfilterung nicht erforderlich ist und warum Sie jetzt damit beginnen sollten, Websites zu entsperren

Die Diskussion über Internetfilterung unter Regierungsbeamten eskaliert von Tag zu Tag. Viele Menschen möchten Internetnutzer daran hindern, das Internet frei zu nutzen. Sie möchten viele Websites blockieren und zensieren und mehr für den Zugriff auf einige Websites verlangen. Internetfilterung ist allgegenwärtig und die Regierungen der Welt haben ihre eigene Version oder Regeln für die Netzfilterung. In gewisser Weise möchte jede Regierung mit solchen Filterregeln ihre Benutzer in ihren Online-Aktivitäten kontrollieren.


Während die Internetfilterung für die Benutzer nicht 100% schlecht ist, da sie viele Vorteile für sie bietet, ist sie möglicherweise überhaupt nicht erforderlich. Wenn Sie nicht auf bestimmte Websites zugreifen können, weil diese Websites von der Regierung oder dem ISP blockiert wurden, müssen Sie sie jetzt ändern. Bei einem VPN oder einem virtuellen privaten Netzwerk hat die Netzfilterung überhaupt keine Bedeutung. Sie können das Internet ohne Einschränkungen frei genießen, indem Sie einfach Ihre VPN-Verbindung aktivieren. Hier sind die Gründe, warum Internetfilterung nicht erforderlich ist und warum Sie jetzt damit beginnen sollten, Websites zu entsperren:

1. Benutzer haben das Recht, offen und frei auf das Internet zuzugreifen

Ja, tatsächlich haben Sie die Rechte eines offenen und kostenlosen Internets. Durch die Einschränkung des Internets mit einer Art von Grenzen berauben diejenigen, die diese Einschränkungen vornehmen, tatsächlich Ihre Rechte als Internetnutzer. In China gibt es zum Beispiel die sogenannte große Firewall Chinas. Dies ist im Grunde die Art und Weise, wie die chinesische Regierung den Bürgern sagt, dass sie nicht über die große Firewall hinaus auf das Internet zugreifen dürfen, was bedeutet, dass sie nur auf die Websites zugreifen können die von der Regierung genehmigt werden. Auf der einen Seite dienen die Regeln der Wahrung der Sicherheit des Landes, auf der anderen Seite dient es als Gefängnis, in dem die Bürger die Online-Welt nicht frei erkunden können. Dies ist der Beispielfall, in dem die Online-Datenschutz- und Sicherheitsrechte der Benutzer gefährdet sind.

2. Es behandelt Internetnutzer wie kleine Kinder

Wenn Sie sich die Liste der zensierten oder blockierten Websites ansehen, bestehen die meisten aus Websites, die für minderjährige Benutzer nicht geeignet sind. Da das Filtersystem jedoch das ganze Land betrifft, bedeutet dies, dass diejenigen, die dieses Filtersystem herstellen, die Internetnutzer wie kleine Kinder behandeln, die nicht auf solche „unangemessenen“ Websites zugreifen dürfen. Es wäre besser, wenn das Filtersystem nur die Websites blockiert, die für die Benutzer möglicherweise schädlich sein können, z. B. Phishing und betrügerische Websites. In Wirklichkeit blockieren die Regierungen jedoch Websites, die ihrer Meinung nach für einige Benutzer nicht geeignet sind, wodurch alle Internetnutzer effektiv wie kleine Kinder behandelt werden.

3. Es behandelt die Benutzer wie potenzielle Kriminelle oder Unruhestifter

In vielen Fällen schaffen die Regierungen das Filtersystem, um das Land vor schädlichen Angriffen zu schützen. Benutzer dürfen nicht auf Websites zugreifen, die der Propaganda oder Ideologie der Regierung widersprechen. Sie haben die Logik, dass Benutzer, die auf solche Websites zugreifen, möglicherweise gefährlich für die Regierung werden. Wie wäre es, solche Informationen nur zum Zwecke der Bildung oder des Lernens zu verwenden? Nach dieser Logik behandelt das Internet-Filtersystem die durchschnittlichen Internetnutzer als potenzielle Kriminelle oder Unruhestifter, was nicht immer der Fall ist. Was die Regierung tun sollte, ist ihre Cybersicherheit zu stärken, anstatt einige irrelevante Websites zu blockieren.

4. Die Leute werden sowieso versuchen, das Filtersystem zu umgehen

Einer der Gründe, warum Internetfilterung unnötig und nutzlos ist, besteht darin, dass Benutzer versuchen, einen Weg zu finden, um ein solches Filtersystem zu umgehen. Natürlich sind die Leute neugierig. Die Leute wollen wissen, warum bestimmte Websites blockiert werden und warum sie daran gehindert werden sollten, auf solche Websites zuzugreifen. Beispielsweise ist YouTube, die weltweit führende Streaming-Website, in einigen Ländern blockiert. Natürlich möchten die Leute wissen, worum es auf dieser Website geht und warum sie nicht darauf zugreifen können, während die anderen Leute in anderen Ländern darauf zugreifen können. Daher werden sie das VPN verwenden, um das Filtersystem zu umgehen und sich von solchen Internetbeschränkungen zu befreien.

5. Aufklärung über Online-Sicherheit und Datenschutz ist wichtig

Anstatt darüber nachzudenken, welche Websites blockiert oder zensiert werden müssen, ist es für die Regierung möglicherweise besser, darüber nachzudenken, wie die Massen über Online-Sicherheit und Datenschutz informiert werden können. Geben Sie den Eltern auch Aufklärung über die Bedeutung der elterlichen Kontrolle im digitalen Zeitalter. Das Filtersystem macht nicht viel, wenn die Leute nicht wissen, wie sie online sicher und privat bleiben können. Bildung ist wichtig, weil sie den Bürgern oder Internetnutzern das Wissen vermittelt, das sie benötigen, um online sicher zu sein. Anstatt paranoid gegenüber potenziell gefährlichen Verhaltensweisen zu sein, die sich aus der Freiheit des Internets ergeben, sollte die Regierung diese Freiheit des Internets unterstützen, indem sie den Bürgern die vollständige Ausbildung bietet, um online sicher zu bleiben.

Dies sind die Gründe, warum Internetfilterung nicht erforderlich ist und warum Sie jetzt damit beginnen sollten, Websites zu entsperren. Wenn Sie in Ihrem Land unter den restriktiven Internetgesetzen gelebt haben, können Sie sich mit einem Premium-VPN-Dienst von diesen Einschränkungen befreien. Es gibt Ihnen Ihre Online-Freiheit zurück. Beginnen Sie also noch heute damit, Websites zu entsperren. Denken Sie jedoch daran, jederzeit ein verantwortungsbewusster Internetnutzer zu sein.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map