Tipps zum sicheren und privaten Speichern Ihrer Dateien online

Online-Speicherdienste wie Dropbox und Google Drive werden immer beliebter, da Benutzer von allen ihren Geräten aus auf ihre Dateien zugreifen möchten, ohne sie manuell übertragen zu müssen. Wenn Sie also einen Online-Speicherdienst verwenden, können Sie Ihre gespeicherten Dateien auf allen Ihren Geräten problemlos automatisch synchronisieren. Unabhängig davon, ob Sie mit Ihrem Desktop oder mobilen Geräten auf diese Dateien zugreifen möchten, müssen Sie nur online darauf zugreifen. Ein weiterer Vorteil ist, wenn Sie mit Ihren Dokumenten arbeiten. Wenn Sie Ihre Dateien online speichern, können Sie Ihre Dokumente von jedem Ihrer Geräte aus bearbeiten und bearbeiten.


Es hört hier nicht auf. Auch wenn Sie Ihre Geräte nicht mitbringen, können Sie von jedem mit dem Internet verbundenen Gerät auf der ganzen Welt auf die Dateien zugreifen, die Sie in Ihrem Online-Speicher gespeichert haben. Dies ist der Komfort der Verwendung eines Online-Dateispeicherdienstes. Wenn Sie Ihre Dateien jedoch online speichern, besteht die Gefahr, dass sie gehackt und gestohlen werden. Sie müssen also verhindern, dass Bedrohungen jeglicher Art auf Ihre Online-Dateien zugreifen. Hier einige Tipps zum sicheren und privaten Speichern Ihrer Dateien online:

1. Installieren Sie VPN auf allen synchronisierten Geräten

Warum sollten Sie VPN auf allen synchronisierten Geräten installieren? Dies liegt daran, dass alle Datenübertragungen zwischen Ihren lokalen Geräten und dem Online-Speicher geschützt werden. Wenn Sie Ihr Netzwerk mit einer privaten Verbindung schützen, sind Sie nicht besorgt darüber, dass Dritte versuchen, die Datenübertragung zu missbrauchen und unterwegs einige Ihrer privaten Informationen zu stehlen.

Wenn Sie alle Geräte in privater Verbindung halten, ist Ihre Datenübertragung frei von Hackern oder skrupellosen Dritten, die versuchen, Ihre Daten zu überwachen und zu stehlen. Es ist ein Sicherheitsmechanismus für alle Ihre Netzwerkübertragungen.

2. Greifen Sie nicht von unverschlüsselten Geräten auf Ihre Dateien zu

Wenn Sie Ihr Gerät möglicherweise nicht mitgebracht haben und von einem anderen Ort aus auf Ihre Dateien zugreifen möchten, z. B. von einem Internetcafé oder einem anderen öffentlichen Ort aus, sollten Sie sicherstellen, dass das Gerät auch verschlüsselt ist. Wenn das Internetcafé oder die Internetbibliothek die Installation neuer Software verbietet, können Sie einfach eine Online-Proxy-Site verwenden, um über das Web auf Ihre Dateien zuzugreifen. Sie können auch eine VPN-Erweiterung in dem von Ihnen verwendeten Browser installieren.

Vergessen Sie nicht, den privaten Modus in Ihrem Browser zu verwenden, um sicherzustellen, dass Ihre Titel verdeckt sind, wenn eine andere Person denselben Computer wie Sie verwendet. Vergessen Sie auch nicht, sich nach Abschluss von allen Konten abzumelden.

3. Verwenden Sie das Zwei-Faktor-Authentifizierungssystem für den Zugriff auf Ihren Online-Speicher

Wenn Sie alle Ihre Dateien sicher in Ihrem Online-Speicher aufbewahren möchten, müssen Sie ein Kennwort verwenden, das so komplex ist, dass es sehr schwierig ist, es mit brutaler Gewalt zu knacken. Verwenden Sie Zahlen, Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Symbole und alle Kombinationen, um Ihr Passwort sicher und schwer zu knacken zu machen.

Verwenden Sie eine Passwort-Manager-Software, um sie zu speichern, falls Sie sich nicht daran erinnern können. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie das Zwei-Faktor-Authentifizierungssystem aktivieren, um sicherzustellen, dass der Zugriff auf Ihren Online-Speicher vollständig sicher ist. Auf diese Weise müssen Sie jeden Anmeldeversuch bei Ihrem Online-Speicher mit einem anderen Gerät oder Konto bestätigen.

4. Verwenden Sie nur hoch angesehene Online-Speicherdienste

Es gibt viele Online-Speicherdienste, die auf dem Markt verfügbar sind, und sie bieten verschiedene Vorteile, um ihre Benutzer zu verführen. Natürlich können Sie einen auswählen, den Sie bevorzugen, aber stellen Sie sicher, dass Sie den Online-Speicher auswählen, der sehr seriös und weithin bekannt ist.

Beispielsweise sind Dropbox, Google Drive oder Microsoft OneDrive möglicherweise eine bessere Lösung für Ihre Online-Speicheranforderungen als alle anderen Dienstanbieter, die Sie kaum kennen oder auf dem Markt keinen bekannten Ruf haben. Dies liegt daran, dass seriöse Online-Speicherdienste Ihrer Sicherheit und Privatsphäre mehr Aufmerksamkeit schenken und Ihre Dateien zuverlässiger und sicherer aufbewahren.

5. Aktualisieren Sie Ihren Speicherplan für mehr Sicherheit

Da es viele Online-Speicherdienste gibt, die ihre Dienste mit bestimmten Einschränkungen kostenlos anbieten, ist es immer gut, wenn Sie die kostenlose Version ihrer Dienste verwenden. Berücksichtigen Sie jedoch die Vorteile, wenn Sie ein Upgrade auf die Premium-Angebote durchführen, die Ihnen mehr Sicherheit und Datenschutz bieten. Im Premium-Plan stehen im Vergleich zum kostenlosen Plan auch mehr Funktionen zur Verfügung.

Dies sind einige Tipps zum sicheren und privaten Speichern Ihrer Dateien. Stellen Sie sicher, dass Ihre Dateien immer privat sind und dass alle Datenübertragungen mit einem verschlüsselten Netzwerk durchgeführt werden. Auf diese Weise können Sie Ihre Dateien jederzeit sicher aufbewahren.