So verstecken Sie Ihre Online-Tracks vor Hackern und böswilligen Dritten

Wenn Sie heute im Internet surfen, werden Sie auf viele Websites stoßen, die versuchen, verschiedene Arten von Informationen von Ihnen zu sammeln. Die meisten von ihnen tun dies ohne Ihre Erlaubnis. Sie wissen nicht genau, welche Art von Informationen oder Daten sie sammeln. Unabhängig von der Art der Informationen, die diese Websites von Ihnen sammeln, müssen Sie jedoch wissen, dass Sie immer verfolgt werden, wenn Sie online sind. Die Suchschlüsselwörter, die Sie eingeben, die Website, die Sie besuchen, die Videos, die Sie angesehen haben, die Aktivitäten, die Sie auf einer Website ausführen – Sie werden von verschiedenen Dritten verfolgt und überwacht.


Es gibt auch prominente Bedrohungen im Internet, die Sie angreifen könnten, ohne dass Sie es erwarten. Es ist die Bedrohung durch Hacker und böswillige Dritte. Im Gegensatz zu den Websites, die Sie besuchen, verfolgen Sie diese Bedrohungen, um die wichtigen Daten zu stehlen, über die Sie verfügen. Mit anderen Worten, die Informationen, die sie von Ihnen erhalten, werden irgendwie gegen Sie verwendet. Sie können Ihr Passwort, Finanzdaten, Benutzerkonten, private Dokumente usw. stehlen. Deshalb ist es für Sie immer wichtig, online wachsam zu bleiben. Hier sind einige Tipps, um Ihre Online-Tracks vor Hackern und böswilligen Dritten zu verbergen:

1. Verwenden Sie eine private E-Mail-Adresse

Wenn Sie immer noch die normale E-Mail-Adresse verwenden und es leid sind, täglich viele Spam-E-Mails zu erhalten, ist es wahrscheinlich der richtige Zeitpunkt, zu einer privaten E-Mail-Adresse zu wechseln. Eine private E-Mail-Adresse bietet Ihnen den E-Mail-Service genau wie Ihre normale E-Mail-Adresse, nur ohne Spam-E-Mails und Anzeigen. Wenn Sie eine private E-Mail-Adresse verwenden, können Sie eine wirklich verschlüsselte E-Mail-Kommunikation mit Ihren Kontakten genießen und sich vor verschiedenen Arten von Online-Trackern und ähnlichen Dingen schützen. Um jedoch eine private E-Mail-Adresse zu verwenden, müssen Sie möglicherweise eine monatliche Gebühr im Austausch für eine vollständig private E-Mail-Erfahrung bezahlen.

2. Verwenden Sie einen anonymen Webbrowser

Ein anonymer Webbrowser kann Ihr Surferlebnis viel privater gestalten, da häufig das VPN in den Browser integriert ist. Sie müssen also keine VPN-Software installieren, um das private Surferlebnis zu genießen. Mit einem anonymen Browser können Sie Ihre Internet-Tracks vertuschen, sodass Hacker und böswillige Dritte Ihre Browsing-Aktivitäten nicht verfolgen oder Ihre privaten Informationen stehlen können. Darüber hinaus wird Ihre Datenübertragung mit mehreren Verschlüsselungsschichten verschlüsselt, sodass Dritte Ihre Online-Aktivitäten nicht verfolgen können.

3. Verwenden Sie einen Premium-VPN-Dienst

Mit einem Premium-VPN-Dienst können Sie das gesamte Gerät vor jeder Art von Nachverfolgung und Überwachung schützen, unabhängig davon, ob es von der Regierung, ISPs, Unternehmen, Websites, Hackern oder böswilligen Dritten stammt. Mit dem Premium-VPN-Dienst können Sie auch den gesamten Datenverkehr verschlüsseln, der von Ihrem Gerät kommt und geht, und alle Datenübertragungen werden auch vor Dritten verborgen. Sie können anonym im Internet surfen und Ihre IP-Adresse vollständig verbergen. Darüber hinaus sind die auf Ihrem Gerät installierten Apps auch vor jeglicher Art von Nachverfolgung und Überwachung geschützt, die ohne Ihre Erlaubnis durchgeführt wird.

4. Verwenden Sie eine Datenschutz-Suchmaschine

Wussten Sie, dass jeder Suchbegriff, den Sie bei Google oder Bing eingeben, vom Unternehmen erfasst wird? Und wussten Sie, dass die Suchbegriffe, die Sie in die Suchmaschine eingeben, verwendet werden können, um verschiedene Dinge über Sie zu enthüllen, wie z. B. Ihre Persönlichkeit, Ihre Vorlieben, aktuelle Probleme, Ihren mentalen Zustand und andere private Informationen? Mit einem einfachen Algorithmus können Dritte Ihren Charakter leicht profilieren, indem sie nur Ihre Suchbegriffe analysieren. Dies kann sich negativ auf Ihre Online-Privatsphäre auswirken. Aus diesem Grund gibt es einige Datenschutz-Suchmaschinen, die einen vollständigen Datenschutz bieten, wenn Sie online etwas suchen. Ihre Suchbegriffe werden nicht erfasst und Sie können Ihre Identität online vollständig verbergen. Wenn Sie jede Art von Nachverfolgung und Überwachung vermeiden möchten, kann eine private Suchmaschine, deren Verwendung normalerweise Geld kostet, ein großer Lebensretter für Ihre Online-Privatsphäre sein.

5. Geben Sie Ihr Bestes, um alles privat zu halten

Das Wichtigste, was Sie tun müssen, um Ihre Online-Tracks zu verbergen, ist, immer wachsam online zu sein und Ihr Bestes zu geben, um Ihre Online-Privatsphäre zu schützen. Wenn Sie beispielsweise soziale Medien verwenden, müssen Sie die Datenschutzeinstellungen gemäß Ihren Einstellungen anpassen. Wenn Sie irgendeine Art von Online-Konten verwenden, stellen Sie sicher, dass für jedes Konto ein sicheres Kennwort sowie verschiedene Sicherheitsoptionen aktiviert sind, um die Sicherheit Ihres Kontos zu gewährleisten. Wenn Sie online kommunizieren, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre persönlichen Daten nicht an Personen weitergeben, die Sie nicht kennen. Dies ist nur ein kleines Beispiel für Dinge, die Sie tun können, um alles online privat zu halten.

Dies sind einige Tipps, um Ihre Online-Tracks vor Hackern und böswilligen Dritten zu verbergen. Wenn Sie online sind, möchten Sie nicht, dass jemand feststellen kann, wer Sie sind, wo Sie sind oder welche Persönlichkeit Sie haben. Wenn Sie ihnen das erlauben, werden sie weiterhin mehr von Ihnen wollen. Es liegt in Ihrer Verantwortung, Ihre Online-Identität online zu schützen. Diese Tipps können Ihnen helfen, diese Verantwortung zu behalten.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map