Identitätsdiebstahl – 40 Fakten und Statistiken

Identitätsdiebstahl
ist das Verbrechen, die persönlichen Daten einer Person zu erhalten und diese dann zu verwenden
es für schändliche Zwecke. Diese persönlichen Daten können alles sein von
Kreditkartennummern, Sozialversicherungsnummern, Anmeldedaten für Bankkonten,
Zugang zu persönlichen Regierungsunterlagen usw. Die illegal erhaltenen Informationen
wird dann für verschiedene finanzielle Gewinne ausgenutzt. Diese Gewinne können so einfach sein wie
Aufnahme eines kleinen Zahltagdarlehens, so grausam wie die Eröffnung mehrerer Kreditlinien
und das Opfer in jahrelange Schulden versenken. Ermittlung von Ursache und Wirkung von
Identitätsdiebstahl kann sehr schwierig sein, da die Opfer dies oft gar nicht bemerken
dass ihre Identität kompromittiert wurde, bis es sehr spät ist.


Wegen des
massive Auswirkungen, die ID-Diebstahl haben kann, ist zu einem Problem geworden, das
Jeder, der im Internet surft, sollte sich dessen bewusst sein. Sie sagen, Wissen ist die halbe Miete
Kampf, so haben wir die faszinierendsten Fakten und Statistiken über gesammelt
Identitätsdiebstahl, damit Sie sich über die steigenden Gefahren auf dem Laufenden halten können
Ihre persönlichen Daten gestohlen.

Kurze Fakten zum Identitätsdiebstahl

Identitätsdiebstahl
ist kein Witz. Millionen von Familien sind jeden Tag davon betroffen, und das kann es auch
verursachen auch enorme finanzielle Verluste. Hier werfen wir einen kurzen Blick auf einige
Statistiken über diese neue Bedrohung.

  1. Im Jahr 2017 fast 60
    Millionen Amerikaner waren von Identitätsdiebstahl betroffen.
  2. Identitätsdiebstahl kostete die USA
    Wirtschaft 16 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018.
  3. Etwa 1 von 10 Amerikanern
    sind einmal in ihrem Leben von Identitätsdiebstahl betroffen.
  4. Identitätsdiebstahl kostet ein
    Einzelperson $ 263 im Durchschnitt.
  5. Identitätsdiebstahl ist nicht nur so
    Erwachsene betreffen. Der Diebstahl von Kinderausweisen verursachte 2017 einen Verlust von rund 540 Millionen US-Dollar.

Generelle Fakten

Nehmen wir jetzt eine
Tauchen Sie tief in die Bedrohung durch Identitätsdiebstahl ein und versuchen Sie genau zu verstehen, wie
allgegenwärtig ist es in der modernen Welt geworden.

1. Die Zeit
Das Intervall zwischen neuen Opfern von Identitätsdiebstahl in den USA beträgt nur zwei Sekunden!:
Die USA sind das am stärksten gefährdete Land für Identitätsdiebstahl. Durch
das wachsende Vertrauen von Benutzern und Unternehmen in das Internet, ID-Diebe
haben eine Fülle von Zielen zu nutzen. Nach einigen Berichten alle zwei
Sekunden wird eine neue Person von ID-Dieben angegriffen.

(Quelle: CNN)

2. 2016 war das schlechteste Jahr für Identitätsdiebstahl mit a
allein in den USA 15,4 Millionen Opfer:
Identität
Der Diebstahl erreichte 2016 einen Höhepunkt. Fast 5% aller amerikanischen Bürger meldeten dies
ihre Identität wurde gestohlen. Da diese Nummer nur die Diebstähle identifiziert
Berichten zufolge können die realen Zahlen bis zu 10% des gesamten Amerikaners betragen
Population.

(Quelle: USA Today)

3. Das Schlimmste
Das Jahr für Verluste aufgrund von Identitätsdiebstahl war 2012 mit einem Rekordverlust von 24,7 Milliarden US-Dollar
die Wirtschaft:
Der finanzielle Abschwung von 2012 war a
Hoch turbulente Zeit für Aktienmärkte auf der ganzen Welt. Dieser Abschwung
wurde weiter durch die perfekte Kombination von Sicherheitslücken, Branchen verärgert
gezwungen sein, Sicherheitsmaßnahmen abzulehnen, um ihr Geschäft am Leben zu erhalten,
und die Einführung der modernen Hacking-Architektur. Dies führte zu einer großen Beule
Verbrechen im Zusammenhang mit Identitätsdiebstahl führen dazu, dass die US-Wirtschaft mehr als 24,7 US-Dollar verliert
Milliarde.

(Quelle: Cybercrime and Digital Forensics)

4. 56% von allen
Opfer von Identitätsdiebstahl sind zwischen 30 und 59 Jahre alt:
Identitätsdiebe zielen mehr als alle anderen auf Menschen mittleren Alters
andere Altersgruppe. Dies liegt daran, dass diese Altersgruppe die Gruppe ist, die die generiert
Die meisten Informationen können für verschiedene Zwecke genutzt werden. Viele
Personen in dieser Altersgruppe haben mehrere Bankkonten, mehrere Kreditlinien,
verschiedene Arten von Versicherungen usw. Wenn ID-Diebe ihre Informationen missbrauchen
Um eine neue Kreditlinie zu erstellen, dauert es länger, bis Sie bemerkt werden.

(Quelle: Federal Trade Commission)

5. Eins in
Vier Opfer werden von ihren Finanzbeamten über ihre gestohlene Identität informiert
Institutionen:
Mit dem massiven Anstieg der
Das Auftreten von Identitätsdiebstahl haben Finanzinstitute ganz erheblich
verschärfte ihre Sicherheitsmaßnahmen. Sie werden viel besser im Fangen
Fälle von Kreditkarten- und Kontobetrug. Ab 2018 mindestens 25% der Opfer
berichteten, von ihrer finanziellen Identität über ihre kompromittierte Identität informiert worden zu sein
Institution vor jeglichen negativen Auswirkungen von derselben.

(Quelle: Federal Trade Commission)

6. 10% von allen
URLs im Web sind bösartig im Design:
Die Tatsache
Dass das Internet ein unsicherer Ort ist, sollte niemanden überraschen.
Das Ausmaß dieser laxen Sicherheit könnte jedoch ein wenig schockierend sein. Gemäß
der Internet-Sicherheitsanbieter Symantec, fast 10% aller Websites auf der
Das Internet wurde ausschließlich entwickelt, um Menschen aus ihrem persönlichen Bereich heraus zu betrügen
Information.

(Quelle: Symantec)

7. Fast
Jeden Monat werden 5000 Websites mit Viren infiziert, um Identitäten zu stehlen:
Das Sicherheitsproblem des Internets beschränkt sich nicht nur auf lückenhafte Dinge
Websites online. Betrüger und Hacker zielen kontinuierlich auf zuverlässige Ziele
Websites, um zu versuchen, die persönlichen Informationen der Benutzer zu erhalten. So viele wie
5000 zuverlässige Websites sind mit Formjacking-Viren infiziert. Diese Viren
sind ausschließlich darauf ausgelegt, Sicherheitslücken in diesen Websites auszunutzen und
Informationen stehlen.

(Quelle: Symantec)

8. Es gab
1023 Datenschutzverletzungen in den USA, die mit Abstand weltweit größten:
Wie wir bereits besprochen haben, sind die USA die Grafschaft mit den meisten
Versuche des Identitätsdiebstahls. Dies wird noch deutlicher, wenn wir das berücksichtigen
Datenverletzungen, mit denen große Unternehmen konfrontiert sind. Es gab massive Verstöße gegen
Informationen kürzlich bei Unternehmen wie Equifax, Marriot und sogar Yahoo. Diese
Verstöße gaben den Hackern viele Informationen über die Benutzer dieser Dienste.
Die zweithäufigsten Datenschutzverletzungen ereigneten sich in Großbritannien mit 38 Verstößen.

(Quelle: Mittel)

9. Arm
Menschen sind anfälliger für Identitätsdiebstahl:
Während es
mag kontraintuitiv erscheinen, sind Menschen mit einem Jahreseinkommen von unter 25.000 US-Dollar
am meisten Risiko für Identitätsdiebstahl. Dies könnte daran liegen, dass diese Leute nicht investieren können
in Diensten, die ihre Identität schützen können. Als Einkommen eines Haushalts
steigt, sinkt ihr Risiko, Opfer eines Identitätsdiebstahls zu werden, erheblich
Das geringste Risiko besteht für Menschen mit einem Jahreseinkommen von über 100.000 USD.

(Quelle: Federal Trade Commission)

10. 23% von
Betrugsopfer erhalten ihr Geld nicht zurück:
Bekommen
Betrug ist eine schreckliche Erfahrung für eine Person. Es kann weitreichend sein
Auswirkungen auf ihr Leben seit Jahren. Die meisten Menschen ruhen sich jedoch zumindest leicht aus
zu wissen, dass selbst wenn sie betrogen werden, ihre Finanzinstitute wären
in der Lage, ihre Gelder zurückzugewinnen. Dies ist leider nicht der Fall. Unter Opfern
Betrüger zu werden und um Wiedergutmachung zu bitten, sind auch Betrüger, die Akten einreichen
betrügerische Ansprüche, um Wiedergutmachung für nichts Besonderes zu erhalten. Als ein
Infolgedessen hat sich der Anteil der Opfer, die ihr Geld nie zurückerhalten, stabilisiert
Anstieg, seit 2016 auf 23% verdreifacht.

(Quelle: Javelin Strategy Report)

11. Öffentliches WLAN
ist eine der führenden Quellen für ID-Diebe:
Ein Schild mit der Aufschrift “Wi-Fi hier” ist für jedes Unternehmen ein sicherer Weg
Menschenmengen anziehen. Kaffeehäuser und Restaurants haben das Passwort angeboten
ihr Wi-Fi bei jedem Einkauf für eine lange Zeit. Diese unglaubliche Popularität von
Öffentliche Wi-Fi-Quellen haben sie zu einem Paradies für ID-Diebe gemacht. Bis zu 60% von
Menschen geben zu, dass sie sich sicher fühlen, wenn sie eine öffentliche Quelle für ungesichertes WLAN verwenden.
Dieses Gefühl falscher Sicherheit ist sehr gefährlich, da es abgesehen von Datenschutzverletzungen unsicher ist
Wi-Fi ist die am weitesten verbreitete Route, über die ID-Diebe zuschlagen.

(Quelle: Norton)

12. 87% der Menschen
Zugriff auf private Informationen in ungesicherten Netzwerken:
Jetzt
Dass wir die Gefahren eines ungesicherten Netzwerks gesehen haben, könnte Sie überraschen
wissen, dass 87% aller Benutzer auf vertrauliche Informationen zu diesen zugreifen
öffentliche Netzwerke. Alle diese Leute, die das öffentliche Internet nutzen, machen sie verantwortungslos
das perfekte Jagdrevier für ID-Diebe.

(Quelle: Norton)

13. Eins in
Sechs Opfer wissen nicht, dass ihre Identität seit mehr als drei Jahren gestohlen wurde
Jahre:
Die Auswirkungen von Identitätsdiebstahl sind sehr
weitreichend und kann das Leben des Opfers völlig verändern. Trotzdem
In diesem Fall gibt es viele kleine Möglichkeiten, wie die Diebe das nutzen können
Informationen, die sie stehlen. Diese Nutzung von Informationen kann manchmal so sein
subtil, dass das Opfer möglicherweise nicht einmal merkt, dass seine Identität gestohlen wurde
mehr als drei Jahre.

(Quelle: Federal Trade Commission)

14. Drei raus
von vier Personen verwenden keine VPNs, um ihre Informationen online zu sichern:
Virtual Private Network-Dienste leiten das Netzwerk des Benutzers um
Verbindung über einen Server, der ihre IP-Adresse und andere private maskiert
Information. VPNs sind laut weitem die sicherste Möglichkeit, im Internet zu surfen
an alle Sicherheitsanalysten. Trotz der Sicherheitsvorteile VPNs
kaum 25% der Internetnutzer nutzen und wie leicht sie verfügbar sind
sie, ihre Informationen einem massiven Risiko ausgesetzt.

(Quelle: Norton)

15. 13% von
Die Personen, die Identitätsdiebstahl melden, möchten nicht, dass polizeiliche Maßnahmen ergriffen werden:
Man könnte denken, dass es ein Problem wäre, seine Identität zu stehlen
schreckliche Aussicht. Während dies für die meisten Menschen zutreffen mag, sind es bis zu 13%
Alle Opfer von Identitätsdiebstahl möchten nicht, dass ein Polizeibericht eingereicht wird, und versuchen dies nur
ihre Identität abrufen.

(Quelle: Federal Trade Commission)

16. Die meisten
Personen, die sich nicht für Kreditschutz- / Identitätssicherungsdienste registrieren:
Trotz der zunehmenden Bedrohung durch Identitätsdiebstahl und des wachsenden Bewusstseins
In Bezug auf das Problem verzichten die meisten Erwachsenen auf die Kreditüberwachung und andere
zugehörige Identitätssicherheitsdienste. 82% aller Erwachsenen haben keine
Art von Betrug Sicherheitssystem vorhanden. Dies macht die Jobs von ID-Dieben so
viel einfacher. Die Personen, die am wahrscheinlichsten Schutz erhalten, sind die Einzelpersonen
die in den oberen 1% der Wirtschaft liegen und die ärmeren Teile der Gesellschaft machen
anfälliger für Identitätsdiebstahl.

(Quelle: Experian)

17. Eins in
Drei Erwachsene teilen ihre vertraulichen Anmeldedaten mit jemandem:
Wie die meisten anderen schweren Verbrechen können Ausweise von Personen gestohlen werden, die die
Opfer weiß persönlich. Trotzdem fast 33% aller Erwachsenen in den USA
zugeben, ihre persönlichen Informationen und Anmeldeinformationen an weitergegeben zu haben
Banken mit jemandem, den sie kennen. Oft ist es ein Ehepartner, kann aber auch Eltern sein,
Geschwister usw. Während diese Personen möglicherweise nicht diejenigen sind, die Ihre Identität stehlen,
Ihre Systeme können von einem Hacker angegriffen werden, was zu Ihrer Identität führt
kompromittiert. Teilen Sie nur keine persönlichen Anmeldeinformationen mit jemandem!

(Quelle: Tech Insurance)

Verschiedene Arten von ID-Betrug

Identitätsdiebstahl
kann verschiedene Formen annehmen, und nicht alle sind gleich, wenn es darum geht
Bedrohungen. Einige von ihnen bemerken die Opfer möglicherweise nicht einmal, andere verlassen ihre
Opfer absolut mittellos. Schauen wir uns die verschiedenen Arten von Identitätsdiebstahl an
die Anzahl der mit ihnen verbundenen Opfer.

18. 92% von
Alle IDs werden aufgrund von Datenverletzungen gestohlen:
Wie
Datenverletzungen sind eine riesige Informationsquelle für Hacker. So viele
92% aller Ausweise werden als direkte Folge dieser Verstöße gestohlen. Das
Die Aneignung dieser IDs erfolgt meistens über das Dark Web, wie viele der IDs
Die aus diesen Datenschutzverletzungen gestohlenen Daten werden auf verschiedenen Marktplätzen zum Verkauf angeboten.

(Quelle: Tech Insurance)

19. Konto
Die Übernahmen stiegen gegenüber 2015 um 61%:
Konto
Übernahmebetrug bezieht sich auf den Fall, dass ein ID-Dieb die Anmeldeinformationen für a erhält
Bankkonten der Person. Sie verwenden diese Informationen dann, um das Original zu sperren
Benutzer vollständig. Der Benutzer kann dann nur zusehen, wie Diebe ihre Konten leeren.
Da sie von ihrem Konto gesperrt sind und die Details geändert wurden,
Es ist sehr schwierig, das Konto und das Geld zurückzubekommen. Es gab 1.4
Millionen Vorfälle im Jahr 2018, ein erstaunlicher Anstieg von 61% gegenüber 2015.

(Quelle: Javelin Strategy Report)

20. Mobil
Die Kontoübernahmen nahmen dramatisch zu und stiegen steil um 178%:
Ähnlich wie bei einer Bankübernahme beziehen sich mobile Kontoübernahmen
zur Kontrolle eines mobilen Kontos, das an einen Dieb übertragen wird. jedoch,
Mobile Accounts stellen ein einzigartiges Problem für die ursprünglichen Benutzer dar, da sie
Verlieren Sie die gesamte Kommunikation mit Ihrem Mobilfunkanbieter, wenn dies das einzige mobile Konto ist.
Im Anschluss daran und die massive Zunahme von Offshore-Callcentern für Mobilgeräte
Unternehmen sind die Chancen, ein mobiles Konto zurückzubekommen, bestenfalls fahrlässig. Handy, Mobiltelefon
Nummern können dann als gültige ID-Form für eine Vielzahl anderer Konten verwendet werden,
einschließlich einiger Bankkonten. Diese fehlenden Wege für den Benutzer, und
Machen Sie einen mobilen Account, wenn Sie uneingeschränkten Zugriff auf das Leben des Benutzers haben, den die Handynummer bietet
Übernahmen eine sehr lukrative Option für ID-Diebe. Von 2015 bis 2018 ist die
Vorfälle dieser Art von Identitätsdiebstahl stiegen von 380.000 auf 679.000.

(Quelle: Javelin Strategy Report)

21. Neu
Der Kontobetrug hat von 2014 bis 2019 um 138% zugenommen:
Betrug bei neuen Konten bezieht sich auf die Erstellung eines neuen Kontos mit a
gestohlene persönliche Daten. Während es das Opfer nicht finanziell schädigt
direkt kann es dazu führen, dass ihre Kreditwürdigkeit massiv beeinträchtigt wird, was sie sehr stark macht
Für sie ist es schwierig, sich in Zukunft einen Kredit oder eine Versicherung zu sichern. Wenn das passiert
an einem kritischen Punkt im Leben eines Menschen, vielleicht während eines medizinischen Notfalls oder wann
Sie kaufen ein neues Haus usw., eine schlechte Kreditwürdigkeit kann sie zurückwerfen
drastisch. Aufgrund der Art des Betrugs wird er möglicherweise erst entdeckt
ist zu spät, um den Betrüger zu fangen. Der Betrug mit neuen Konten nimmt ebenfalls stark zu,
Seit 2014 ist ein Anstieg der Vorfälle um fast 138% zu verzeichnen.

(Quelle: Helpnet Security)

22. Fast 1.3
Millionen Kinder waren 2018 von Identitätsdiebstahl betroffen:
Kinder sind auch nicht sicher vor Identitätsdiebstahl und sind oft noch mehr
lukratives Ziel als Erwachsene. Dies liegt an der Tatsache, dass die meisten Kinder dies nicht tun
Haben Sie Konten in ihren Namen, und das Verbrechen kann nicht bemerkt werden
bis das Kind erwachsen wird und versucht, ein Konto zu eröffnen. Dann könnten sie es bemerken
dass ihre Kredit-Score bereits schrecklich ist, zwingt sie zu einem höheren Zinssatz
von Interesse für Studentendarlehen usw. Dies kann für jemanden sehr schädlich sein
Ich beginne gerade ihr finanzielles Leben.

(Quelle: Business Insider)

23. Phishing ist
nach wie vor die häufigste Ursache für Identitätsdiebstahl bei Personen über 55 Jahren:
Phishing bezieht sich auf das Erhalten der privaten Daten einer Person durch Gewinnen
ihr Vertrauen. Dies erfolgt hauptsächlich über vertrauenswürdig klingende E-Mails / Telefonanrufe
von der Bank des Opfers. Diese Methode zum Abrufen von Informationen wird hauptsächlich für verwendet
ältere Menschen, da sie eher einer verdächtigen E-Mail von einem vertrauen
nicht überprüfbare Quelle. Während der moderne ID-Dieb raffinierte verwenden könnte
Technologie, um private Informationen von Erwachsenen mittleren Alters zu erhalten, ist Phishing
immer noch die häufigste Quelle für Identitätsdiebstahl bei älteren Menschen.

(Quelle: ACFE)

24. Kreditkarte
Betrugsfälle sind seit 2017 um 34% zurückgegangen:
Je
Seit Einführung der Kreditkarten sind sie ein beliebtes Ziel von
Betrüger. Sie ermöglichen es, dass ein Betrug über einen längeren Zeitraum unentdeckt bleibt
als die einfache Entnahme von Geldern von einem Bankkonto. Jedoch mit
die jüngste Einführung von EMV-basierten Karten, bei denen die Kreditkarte einer Person dupliziert wird
ist immer härter geworden. Dies hat zu einem signifikanten Rückgang der Kartenpräsenz geführt
Betrug. Seit nur 2017 sind die Vorfälle um 34% zurückgegangen
Betrug mit Kartenpräsentation, und die Zahl wird voraussichtlich bald um weitere 47% sinken
aufgrund des vollständigen schrittweisen Auslaufens von Magnetkarten.

(Quelle: Forbes)

25. Karte nicht vorhanden
Betrug hat seit 2017 weltweit um 7% zugenommen:
Während
Kartenbetrug kann aufgrund von EMV-basierten Karten rückläufig sein
Normalerweise steigt die Anzahl der Vorfälle bei nicht vorhandenen Karten (CNP). Diese
Der Anstieg ist hauptsächlich auf die Verbreitung von E-Commerce-Websites zurückzuführen, auf denen Menschen vertreten sind
Geben Sie ihre Kontodaten ziemlich frei ein. Ein Datenverstoß bei der Muttergesellschaft
des E-Commerce-Shops könnte diese unglaublich sensiblen Daten des Benutzers zu lassen
in böswillige Hände fallen. Es gibt auch den Fall, dass Menschen auf ihre zugreifen
Konten und Eingabe ihrer sensiblen Daten über ein ungesichertes öffentliches Netzwerk,
Dadurch kann eine Person die Daten direkt stehlen. All diese Faktoren haben dazu geführt
weltweit um 7% mehr CNP-Betrug.

(Quelle: Security Intelligence)

26. In
Australien, Betrug ohne Karte machte bis zu 85% aller Betrugsfälle aus:
Australien scheint am schlimmsten von CNP-Betrug betroffen zu sein
Das australische Zahlungsnetzwerk schätzt, dass CNP-Kameras fast den gesamten Anteil ausmachen
die Betrügereien, die in Australien aufgetreten sind. Der Bericht schlägt eine Zahl von irgendwo vor
Zwischen 78% und 85% aller Betrügereien sind Betrugsfälle auf CNP-Basis.

(Quelle: Australian Payment Network)

27. Deepfaking
ist der neueste Weg, um Identitäten zu stehlen, insbesondere von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens:
Deepfake ist eine sehr neue Technologie, die es einem KI-Algorithmus ermöglicht
Verwandle die Stimme und das Gesicht einer Person so, dass sie einer anderen Person völlig ähnelt. Das ist
erreicht durch die Analyse und Verarbeitung von Stunden Filmmaterial und Hunderten von Bildern zu
Produzieren Sie das perfekte Faksimile einer Person. Aufgrund des Stundenbedarfs von
Daten können nur sehr öffentliche Persönlichkeiten gefälscht werden. Diese Technologie wurde von verwendet
Ein noch nicht identifizierter Betrüger, der den CEO einer bekannten Energiequelle betrügt
Unternehmen. Der CEO gab an, dass er glaubte, mit seinem CEO zu sprechen
Muttergesellschaft. Der Betrug wies ihn mit der Stimme seines Chefs an
Überweisen Sie sofort 243.000 USD auf ein ungarisches Konto
auf ein mexikanisches Konto überwiesen und neu verteilt, um eine Entdeckung zu vermeiden. Diese
Fall markiert die erste Instanz eines AI-unterstützten Telefonbetrugs.

(Quelle: Forbes)

Geld ist wichtig

Jetzt wo wir haben
Schauen wir uns an, inwieweit Identitätsdiebstahl in unsere Gesellschaft eindringen kann
einige der harten finanziellen Auswirkungen derselben.

28. Neues Konto
Betrug (NAF) im Jahr 2018 verursachte Verluste in Höhe von fast 3,4 Milliarden US-Dollar:
Wie bereits erwähnt, verletzt die NAF das Opfer, dessen Ausweis vorhanden war, nicht
direkt gestohlen, verursacht aber massive Verluste für die Bank, die die Leitung bereitstellt
des Kredits. Dies wirkt sich also direkt auf die Wirtschaft des Landes aus. Es
kostete die US-Wirtschaft 2018 fast 3,4 Milliarden US-Dollar, und diese Zahl wird voraussichtlich steigen
bis Ende 2019 auf fast 4,2 Milliarden US-Dollar steigen.

(Quelle: Forbes)

29. Kontoübernahme
Betrug kostete Banken 2018 Verluste in Höhe von fast 4 Milliarden US-Dollar:
Im Gegensatz zu NAF kostet ATF sowohl das Opfer als auch die Bank viel. Das
Das Opfer verliert normalerweise seine Ersparnisse und muss sich an die Bank wenden
für Erstattungen. Diese Erstattungen dauern in der Regel mehrere Monate und
manchmal sogar mehr als ein Jahr, um durchzugehen, was immense finanzielle Kosten verursacht
Probleme für das Opfer. Die Bank hingegen verliert den gesamten Betrag. ATF
Damit verlor die US-Wirtschaft 2018 fast 4 Milliarden US-Dollar
soll 2019 auf 4,7 Milliarden US-Dollar steigen.

(Quelle: Forbes)

30. Gutschrift
Der Kartenbetrug verringerte sich geringfügig von 8,1 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017 auf 6,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017
2018:
Der Rückgang der Anzahl der Vorfälle
in Bezug auf Kreditkartenbetrug haben sich in der Anzahl der Verluste gespiegelt
Ursachen für die Wirtschaft. Der Geldbetrag für Kreditkartenbetrug ist gesunken
um 26% von 8,1 Mrd. USD auf 6,4 Mrd. USD. Es wird jedoch nicht erwartet, dass es fallen wird
Vielmehr werden ausgefeiltere Methoden zur Durchführung von CNP-Betrug ans Licht gebracht.

(Quelle: Forbes)

31. Kind
Identitätsdiebstahl verursacht 2018 fast 16,25% aller durch ID-Diebstahl verursachten Verluste:
Aus den zuvor genannten Gründen kommt es immer mehr zu Identitätsdiebstahl bei Kindern
sehr berühmt. Es verursacht eine ganze Reihe von Problemen für die Eltern und das Kind
wie. Im Jahr 2018 verursachte CIT den Eltern Verluste aus eigener Tasche in Höhe von 540 Millionen US-Dollar,
und verursachte Verluste in Höhe von 2,6 Milliarden US-Dollar für die Gesamtwirtschaft.

(Quelle: Business Insider)

32. Auf einem
Im Durchschnitt müssen die Opfer bis zu 330 Stunden und 1000 US-Dollar aufwenden, um ihre Fälle zu beheben:
Jedes Problem kann behoben werden, einschließlich des Erhaltens eines
Identität gestohlen. Während dies der Fall sein könnte, ist es wichtig, eine Identität zurückzugewinnen
leichter gesagt als getan. Im Durchschnitt kann es bis zu 2 Wochen dauern
und 1000 Dollar, um ihre Identität von allen Problemen zu befreien, die der Dieb haben könnte
geschaffen haben.

(Quelle: New Mexico Bank)

Seltsame Fälle von Identitätsdiebstahl

Während wir haben
Ich habe mir die beängstigenden Fakten über Identitätsdiebstahl und die schädlichen Auswirkungen angesehen
Im Leben der Menschen gab es auch einige wirklich bizarre Fälle von Identitätsdiebstahl.
Diese Fälle haben größtenteils nicht zu viel Schaden angerichtet, sind es aber
interessant zu lernen.

33. Die
Inspiration für Catch Me, wenn du kannst:
Wohl die
berühmtester Frank Abagnale, der die Inspiration für Leonardo DiCaprios ist
Charakter in diesem faszinierenden Film “Fang mich, wenn du kannst”. Ab 1968, Frank
erfolgreich die Identität mehrerer Personen gestohlen, einschließlich einer Marine
Kommandant, Gebrauchtwagenhändler, Bankangestellter und sogar ein hochrangiger CEO.
Er benutzte diese Ausweise, um schlechte Schecks im Wert von fast 2,5 Millionen Dollar auszustellen (der Film)
erhöhte diese Zahl auf 5 Mio. USD). Inflationsbereinigt stahl er fast
21 Millionen Dollar! Die überraschendste Tatsache über seine Verbrechen ist die Tatsache, dass er es getan hat
alle, als er 15 – 21 Jahre alt war!

(Quelle: Frank Abagnale)

34. Oprah und
Steven Spielberg möchte einem Busboy Trinkgelder in Millionenhöhe zahlen:
Jeder träumt davon, finanziell so stabil zu sein wie das große Hollywood
Filmstars. Im Jahr 2001 beschloss ein Mann, Abraham Abdallah, etwas zu tun
diese Stabilität erreichen. Nur spielte er nicht in einem Multimillionen-Dollar-Film mit.
Stattdessen beschloss er zu lernen, wie man durch die Ausbeutung private Informationen erhält
der Sicherheitslücken in Bibliotheken und im frühen Internet. Es gelang ihm zu erhalten
die Sozialversicherungs- und Kreditkartennummern extrem bekannter Personen,
einschließlich Oprah und Steven Spielberg. Er wurde nur erwischt, als er es versuchte
Überweisen Sie 10 Millionen US-Dollar vom CEO eines Mächtigen auf sein Privatkonto
Softwareunternehmen.

(Quelle: Der Wächter)

35. Gib mir
und ich, gib mir ein D, gib mir ein T-H-E-F-T!:
Viele
Die Leute wollen wirklich zurück zur High School und alles tun, was sie nicht getan haben
eine Chance bekommen zu tun. Tatsächlich wirkt jedoch niemand auf diese Impulse ein. Gut,
Fast niemand. Eine 33-jährige Mutter beschloss, Cheerleaderin zu werden
da sie in ihrer eigenen High School keine Chance dazu hatte. Also hat sie gestohlen
die Identität ihrer eigenen Tochter und eingeschrieben in der High School. Sie besuchte diese Schule für fast drei
Wochen, sogar an einer Poolparty des Cheerleader-Trainers. Sie war
kurz nach der Party verhaftet und von den Medien als “Pom-Pom Mom” ​​bezeichnet. Dort
war sogar ein Film, der lose um sie herum basiert und „Identitätsdiebstahl eines
Cheerleader.’

(Quelle: Der Atlantik)

36. Sicher,
Jeder kann meine Identität haben:
Hybris kann eine sein
gefährliche Sache. Todd Davis lernte diese Lektion auf die harte Tour, als er sich entschied
dass der identitätssichernde Service, den sein Unternehmen Lifelock erbrachte, gut war
genug für einen riesigen Werbegag. Er beschloss, sein aktuelles soziales zu veröffentlichen
Sicherheitsnummer auf einer Vielzahl von Anzeigen für sein Unternehmen. Sein soziales
Die Sicherheitsnummer wurde über Werbetafeln, Fernsehwerbung, Zeitschriftenwerbung und sogar verputzt
Broschüren, die an die Häuser der Menschen verschickt wurden. Es war bald klar, warum Menschen
werden davon abgeraten, ihre Sozialversicherungsnummer an Fremde weiterzugeben. Seine
Die Identität wurde innerhalb des nächsten Monats 13 Mal gestohlen, was seine Firma nicht war
überhaupt verhindern können.

(Quelle: Business Insider)

37. Stehlen
Identitäten, nur um einige Bewertungen zu veröffentlichen:
Wenn Leute
Wenn Sie die Identität eines anderen stehlen, wird dies normalerweise zu finanziellen Zwecken verwendet.
Der Geldgewinn war jedoch weit entfernt von Raphael Golbs Gedanken, als er sich dazu entschied
stehlen die Identität verschiedener angesehener Professoren und Akademiker. Stattdessen,
Er wollte diese Identitäten nutzen, um die berufliche Karriere seines Vaters zu unterstützen. Seine
Vater, Norman Golb, hatte eine stark kritisierte Theorie in Bezug auf die
Schriftrollen vom Toten Meer und hatte aufgrund des Akademikers an Depressionen gelitten
Industriekritik. Raphael benutzte daher die gestohlenen Identitäten, um zu posten
positive Kritiken und Lob für die Arbeit seines Vaters an den Schriftrollen vom Toten Meer. Seine
Die Täuschung wurde bald gefasst und er wurde wegen Identitätsdiebstahls verhaftet.

(Quelle: New York Times)

38. Zurück zu
Schule, diesmal als Typ:
Barbora Skrlova war eine
33-jährige Frau, die in der tschechischen Stadt Brno lebt. Aus Gründen, die sie
Psychiater haben nicht veröffentlicht, sie hatte einen sehr starken Drang zu erscheinen und zu handeln
Wie ein Teenager. So stark, dass sie sich einem Kult anschloss, fälschte sie ihre Geburtsurkunde
und posierte als 13-jähriges Mädchen, adoptiert von Klara Mauerova, einem anderen Kult
Mitglied. Mauerova wurde bald beschuldigt, ihre beiden jüngeren leiblichen Söhne missbraucht zu haben,
was dazu führte, dass die Polizei Barbora befragen wollte. Um der Polizei Barbora auszuweichen
lief in die Stadt Oslo, wo sie sich als 13-jähriger Junge, Adam, ausgab. Sie
Dies wurde erreicht, indem sie ihre Haare rasierte und ihre Brüste abklebte. Bald die Polizei
begann sie für den Fall Mauerova näher zu kommen und glaubte immer noch, sie sei eine
Kind. Anschließend lief sie von Oslo weg und forderte einen Fall eines vermissten Kindes auf
eingereicht werden und eine landesweite Suche gestartet wird. Das führte die Polizei nach Tromsoe,
und der ganze Betrug wurde enträtselt. Barbora wurde unter staatliche Psychiatrie gestellt
Pflege und wurde bald darauf institutionalisiert.

(Quelle: CBS News)

39. Sei nicht so
du selber; Sie werden verhaftet:
Konfrontiert sein mit
Massive Schulden und der damit verbundene bevorstehende Bankrott sind keine Situation
Jeder möchte sich stellen. Dies ist jedoch genau die Situation, in der arme Ming
Li fand sich. Anstatt zu versuchen, seine Schulden zu begleichen, entschied er sich dafür
seinen eigenen Tod vortäuschen. Es war auch eine überzeugende Angelegenheit mit einem
Nachruf und Beerdigung. Seine Täuschung kam erst ans Licht, als er versuchte, sich zu bewerben
für einen Führerschein unter Verwendung seiner ursprünglichen Geburtsurkunde. Die DMV nicht
gewöhnt, toten Menschen zu dienen, informierte die Polizei, und Ming Li war
verhaftet, weil sie versucht hatten, sich die Identität von Ming Li anzueignen.

(Quelle: Infinigeek.com)

40. Der 91-Jährige
Frau, die Trekking macht und für einen Wochenendausflug nach Paris fliegt:
Das Empfangen der Post des Vormieters ist etwas, von dem viel
neue Bewohner müssen damit umgehen. Die meisten Leute schicken die Post an die Post zurück
oder leiten Sie die Mail an die Person weiter, der sie gehört.Nicola
Marlton-Thomas hatte jedoch andere Pläne. Als sie anfing, Post zu erhalten
Für Eunice Lee, eine 91-jährige Frau, die zwei Jahre zuvor gestorben war, dirigierte sie
einige Untersuchungen. Als ich von Eunices Tod und dem Mangel an Erben erfuhr,
Mit den 33.000 Euro auf Eunices Bankkonten ging sie auf Kaufrausch. Sie wurde erwischt, als die Bank wuchs
verdächtig gegenüber der Aktivität, die die Konten sahen, einschließlich eines Tickets für
Paris, mehrere Luxuskleider und sogar Campingausrüstung.

(Quelle: Daily Mail)

Quellen und Referenzen:

  1. CNN
  2. USA
    Heute
  3. Cyberkriminalität
    und digitale Forensik
  4. Bundes
    Handelskommission
  5. Bundes
    Handelskommission
  6. Symantec
  7. Symantec
  8. Mittel
  9. Bundes
    Handelskommission
  10. Speer
    Strategiebericht
  11. Norton
  12. Norton
  13. Bundes
    Handelskommission
  14. Norton
  15. Bundes
    Handelskommission
  16. Experian
  17. Technik
    Versicherung
  18. Technik
    Versicherung
  19. Speer
    Strategiebericht
  20. Speer
    Strategiebericht
  21. Helpnet
    Sicherheit
  22. Geschäft
    Insider
  23. ACFE
  24. Forbes
  25. Sicherheit
    Intelligenz
  26. australisch
    Zahlungsnetzwerk
  27. Forbes
  28. Forbes
  29. Forbes
  30. Forbes
  31. Geschäft
    Insider
  32. New Mexico Bank
  33. Frank Abagnale
  34. Das
    Wächter
  35. Das
    atlantisch
  36. Geschäft
    Insider
  37. New York
    Mal
  38. CBS
    Nachrichten
  39. Infinigeek.com
  40. Täglich
    Mail