Google Chrome – Interessante Statistiken und Fakten

Google Chrome ist der beliebteste Webbrowser der Gegenwart. Viele von uns können sich ein Leben ohne Chrome nicht vorstellen. Von Schülern über Fachleute bis hin zu Lehrern und Hausfrauen bilden alle zusammen eine große Benutzerbasis des Browsers.


Contents

Geschichte

Als Mozilla Firefox startete, war es das
betrachtete das Ende der Browser-Industrie, aber die Welt hatte das weniger gewusst
Es war der Anfang.

Chrome hat einen langen Weg zurückgelegt und ist zu einem geworden
Teil unseres Lebens als nur ein Browser zu sein. Die Reise von Google ist bekannt
an alle und ist wirklich inspirierend. Das am meisten diskutierte Produkt der Suchmaschine ist Chrome.

Google hatte schon vorher einen prominenten Namen
Chrome gestartet. Chrome bereicherte die Suchmaschine und machte sie weitaus beliebter
auf dem Web-Markt. Obwohl Google danach viele neue Produkte auf den Markt gebracht hatte
Einige von ihnen erregten die Aufmerksamkeit der Welt, aber keiner von ihnen konnte mithalten
die Popularität von Chrom.

Warum und wie es innerhalb eines so populär wurde
einige Jahre nach seiner Einführung? Lassen Sie uns das “unbekannte Chrome” wissen.

Allgemeine Statistiken zu Chrome

  • Über 2 Milliarden Menschen gegenüber
    Die Welt hat Chrome installiert, von denen etwa 1 Milliarde aktiv sind
    Benutzer. (Quelle: TechCrunch)
  • Ab September 2019 Google Chrome
    teilt 64% des weltweiten Browsermarktes. In der Liste vieler Geräte wie
    Bei Desktops, Handys und Tablets hält Chrome insgesamt einen Marktanteil von über 60%. (Quelle:
    StatCounter)
  • Jeden Monat schützt Google Chrome
    seine Benutzer von rund 250 Millionen bösartigen Websites. (Quelle: Google Blog)
  • Wenn es um Marktanteile geht
    Auf einzelnen Kontinenten belegt Google Chrome 53% in Nordamerika, 81%
    in Südamerika 60,75% in Europa, 62% in Afrika und 68% in Asien. (Quelle: StatCounter)

Interessante Fakten zu Google Chrome

Das Herz des modernen Surfens auf jeden Fall
hat viele Dinge in seiner Brust versteckt. Der Browser hat eine lange Geschichte von Ups und
Downs. Im folgenden Artikel sehen wir viele interessante Fakten über Google
Chrome, von seiner Geschichte bis zu den Funktionen und sogar einigen saftigen Kontroversen.

Also fangen wir an.

Die erste Phase des Chrome-Marathons

1. Eric Schmidt wollte nicht, dass Chrome erstellt wird!

In der Geschichte von Google, dem ehemaligen CEO
Eric Schmidt verwarf die Idee, für viele einen unabhängigen Browser zu entwickeln
Jahre. Später Sergey Brin & Larry Page hat begonnen, eine Demoversion zu erstellen
was Eric schließlich zwang, seine Meinung zu ändern.

Überraschenderweise stellten Larry und Sergey ein
Entwickler von Mozilla Firefox erstellen diese Demoversion von Chrome.

(Quelle: Wall Street Journal)

2. Es gab viele würzige Geschichten und Hype auf dem Markt
als Chrome Gerüchte durchgesickert waren

Wann immer etwas Neues herausgebracht wird,
Selbst kleinste Gerüchte oder Lecks können den Markt erschüttern. Gleiche Sache
geschah vor dem Start von Chrome.

In Kürze stellte Google einen der Microsoft ein
Mitarbeiter, der im Chrome-Projekt hilft. Das Treffen des Mozilla Developer Day in
2004 wurde auf dem Google-Campus organisiert, was die Gerüchte weiter ankurbelte.

Es deutete auf einen Namen inmitten aller hin
Spekulationen. Dies ist die Zeit, in der Google eine Domain mit dem Namen registriert hat
gbrowser.com. Ein ähnlicher Name wurde in einem der Bildbearbeitungsprogramme von Apple verwendet.

(Quelle: BBC)

3. Die endgültige Enthüllung des Chrome-Browsers von Google

Nach all dem Hype war Google Chrome endlich da
Der Quellcode von Google Chrome wurde am 2. September 2008 veröffentlicht
aus dem Chromprojekt von Google.

Aber dies war eine Beta-Version und das Finale
Version kam am 11. Dezember 2008. Es erwarb schnell einen Anteil von 1% an der
Markt, der mittlerweile in fast jedem Gerät einen Marktanteil von über 60% überschritten hat.

(Quelle: CNet)

4. Der einzigartigste Start eines Webbrowsers über einen Comic
Buch

Es gab zahlreiche verschiedene Starts
von Produkten auf dem Markt, aber die Einführung von Chrome war einen Schritt voraus. Sie benutzten eine
Comic-Buch in ihrem Start, das ursprünglich über Blogger Philipp verbreitet wurde
Lenssen.

Dieser Comic hatte Details zu allen
Funktionen des Chrome-Browsers, die auf interessante komische Weise präsentiert werden.

(Quelle: Blogoscoped)

5. Das Team, das den ersten Chrome-Browser erstellt hat

Ein Team von rund 35 Personen wurde gegründet
um Chrome zu erstellen. Zwanzig Namen sind prominent. Es ist eine grobe Statistik.

Brian Rakowski war Googles erster Mitarbeiter
Produktmanager. Chrome war nach Google das zweite Projekt seiner Karriere
Browsersynchronisierung. Sie können die Liste aller beteiligten Namen aus der Quelle überprüfen
am Ende der Seite.

(Quelle: Niall Kennedy Blog)

6. Der Name “Chrome” war nicht geplant

Eines der wichtigsten Mitglieder der Chrome-Entwicklung
Team, Glen Murphy, sagte, dass die Teammitglieder gebeten wurden, etwas Zufälliges zu erzählen
Name, aber keiner von ihnen passte zum Team, bis einer der Teamleiter vorschlug
“Chrome”, nur wegen seiner Liebe zu schnellen Autos.

Später in einer anderen Enthüllung durch den derzeitigen CEO
Sundar Pichai, es schien, dass die Liebe zum Auto nicht der einzige Grund war. Chrom
bezieht sich auf die grafische Benutzeroberfläche des Programms, die die Entwickler wollten
minimieren. Viele Entwickler hassen es immer noch, als Chrome anstelle von Chromium bezeichnet zu werden.

(Quelle: NY Times, Bill Hartzer)

7. Der Ursprung des Chrome-Logos

Das Logo von Google Chrome, das wir heute sehen
wird unter Verwendung der Farben des Logos von Google selbst erstellt. Falls Sie es bemerken
Sorgfältig sind die Farben im Logo des Chrome und das Doodle von Google die
gleich. Sie enthalten beide die Farben Blau, Rot, Grün und Gelb.

Einige Leute vergleichen es auch mit dem Ball
von Poke-Man. Wenn Sie sich daran erinnern, erscheint das dreidimensionale Logo wie folgt
es auf den ersten Blick. Das Logo der Muttergesellschaft des Browsers wurde entworfen
von Sergey Bin in den 1990er Jahren.

Ab-initio, das Logo des Webbrowsers, war
ein dreidimensionales Logo in drei Farben. Später im Oktober 2015 war das Logo
verwandelt sich in ein einfaches Standardlogo ohne dreidimensionalen Effekt, der
wurde weiter verändert, indem der Kontrast des blauen Kreises leicht verändert wurde.

Wenn Sie mehr als 100 Registerkarten in Google Chrome öffnen,
Auf der rechten Seite des Fensters Ihres Geräts wird ein Emoticon angezeigt.

(Quelle: Tech Gadgets)

8. Der erste globale Erfolg von Chrome

Inmitten des starken Wettbewerbs auf dem Markt ist es
kann wirklich überraschend sein, wenn ein Unternehmen das Produkt eines Konkurrenten vermarktet. In einem solchen
In diesem Fall schlug Microsoft vor, die 12 besten Browser neben den eigenen zu verwenden
Internet Explorer.

Im Jahr 2010 wurde Google Chrome einer davon
zwölf Webbrowser, die einer speziellen Gruppe von Microsoft-Benutzern angeboten wurden
als Nutzer des Europäischen Wirtschaftsraums bezeichnet. Der Anteil von IE betrug dabei etwa 62%
Zeitraum.

(Quelle: BBC)

9. Wenn Google Chrome einen Streich spielt

Am 1. April 2013 versuchte Google Chrome a
Streich auf seine Benutzer. Der Streich sollte jedes Wort des Textes konvertieren
vom Benutzer in ein Emoticon eingegeben oder am besten als Emojis bekannt.

Aber der Streich ging weit weg und der
Funktion wurde unter den Benutzern populär. Aufgrund dessen musste Google Chrome
Führen Sie es als Funktion ein und fügen Sie es dem Browser hinzu.

Auf diese Weise hat Google Chrome eine neue erworben
Feature durch einen Streich. Noch heute entwickelt sich ein eigenes Team
verschiedene Emoticons für verschiedene Arten von Stimmungen.

Wie heute hat Google Chrome so viele
Emojis, die fast jedes Wort des Textes in ein Emoticon umwandeln können, das
drückt die Stimmung des Schriftstellers hinter dem Wort aus.

(Quelle: Huffington Post)

10. Versionen von Google Chrome

Es gibt ungefähr achtzig Versionen von Google Chrome
heute. Die erste Version war natürlich die ursprüngliche Version des Browsers. Es
basierte auf WebKit, einer Browser-Engine in Safari Browsers.

Die neueste Version ist 80.0,
die am 19. Oktober 2019 veröffentlicht wurde. Die erste Version von
Der Browser wurde insbesondere für Windows XP gestartet.

Jede Version kommt mit einer neuen Funktion oder
Funktion, die die Benutzererfahrung und Funktionalität des Browsers verbessert.
Das automatische Ausfüllen von Formularen, Erweiterungen, das Zusammenführungsmenü, das Speichern und Lesezeichen sind einige bemerkenswerte Merkmale
Ergänzungen in verschiedenen Versionen des Browsers

(Quelle: Google)

11. Chrome und die Rivalen

Die Konkurrenz auf dem Browsermarkt
begann zurück mit dem Debüt von Mozilla Firefox. Aber bald bekam die Konkurrenz
In eine Rivalität umgewandelt, als Chrome als Perle im Ozean auftauchte.

Es würde seltsam klingen, dass die Entwickler
des beliebtesten Browsers testen Sie es heutzutage nicht einmal mit anderen Websites.

Viele Male haben die Rivalen die beschuldigt
Google Chrome darüber, dass sie nicht über die Updates im Browser informiert werden. Das
Konkurrenzbrowser bemerken dies nur, wenn sie feststellen, dass einige Google- oder Chrome-Produkte
wie Google Mail zum Beispiel funktionieren nicht in ihren Browsern.

Andreas Gal, ehemaliger CTO von Firefox, einmal
erklärte, dass es Google ist, der die Standards im Web entscheidet.

(Quelle: Bloomberg)

Chrome Browser und seine Dominanz

Chrome ist zweifellos ein Top-Browser für Desktop- und Mobilfunkmärkte. Im Folgenden finden Sie einige marktaktienbezogene Daten, die Sie möglicherweise faszinieren.

12. Monopol in den Webbrowsern

Chrome 80 ist die neueste Version von
Browser für Android, aber es ist die vorhergehende Version, die populärer ist als
es. Guck mal. Der Wert und die Popularität des Google Chrome-Browsers werden gesehen
durch die Liste, wo es mehr als 60% der Positionen erwirbt.

Wie in vielen Statistiken über viele gezeigt
Chrome ist in der Tat eine beliebte Website-Analyse-Website, die die meisten von ihnen stampft. Geschuldet
zur Benutzerfreundlichkeit, Unterstützung für eine Vielzahl von Anwendungen, Integration mit
Produkte von Drittanbietern und ein Open-Source-Code machen es zur ersten Wahl
Entwickler sowie Kunden.

(Quelle: W3-Zähler)

13.Marktanteil von Chrome in verschiedenen Ländern

Obwohl es auf der ganzen Welt beliebt ist, ist es
ist weniger wahrscheinlich gegenüber seinen Rivalen wie Safari ausgewählt. Da sind iOS-Systeme
mehr in Industrieländern verwendet, kann man annehmen, dass Chrome wie Android könnte
in Entwicklungsländern nutzbarer sein. Dies ist hier jedoch nicht der Fall.

Zum Zeitpunkt des Schreibens des Artikels Brasilien
hatte den maximalen Prozentsatz des Chrome-Suchverkehrs, der 96% beträgt. Indien hat eine
Verkehrsanteil von ca. 95,9% Bei Google Chrome. Das Land der Kaninchen, Spanien,
hält mit rund 94% des Verkehrsanteils den dritten Platz auf der Liste.
Die Australier machen rund 91% des Suchverkehrs über Google Chrome aus.

Das Vaterland von Deutschland hat aufgezeichnet
90,9% des Suchverkehrs, etwas weniger als in Australien. Frankreich macht 90,5% von
seine Suche von Google Chrome. Italiener surfen zu 90% im Internet
über Google Chrome. Kanada liegt um 1% zurück und führt 89% seiner Suche durch die
Browser.

Mit 87% des Verkehrs auf Chrome erwirbt Großbritannien
die neunte Position auf der Liste. Hongkong macht 86% des Surfens durch
Google Chrome. Es mag seltsam klingen, dass China wenig Suchverkehr hat,
Das sind nur 8%.

(Quelle: Statista)

14. Googles offizielle Statistiken zum Datenverkehr

Eine offizielle Umfrage von Google zum
Der Verkehr auf Chrome wurde kürzlich auf der offiziellen Website veröffentlicht. Die Umfrage
zeigt, dass im September 2019 rund 236,67 Millionen Menschen verschiedene besuchten
Websites durch Chrom.

Einfach gesagt, 236,67 Millionen Menschen
besuchte Chrome im September 2019. Mehr als drei Seiten wurden während eines
Einzelbesuch.

(Quelle: Ähnliches Web)

fünfzehn.
Quelle des Chrome-Verkehrs

Um die Umfrage zu verbessern, teilt Chrome
der Verkehr in sechs Kategorien, nämlich; Direkt, Empfehlungen, Suche, soziale,
Mail und Anzeige.

Die monatliche Umfrage ergab, dass die
Der maximale Traffic auf Chrome stammt von direkten Besuchen, die 87,75% betrugen
für den Monat. Das Display erzeugte den minimalen Verkehr von 0,40%.

Empfehlungen, Suche, soziale Netzwerke und E-Mails
produzierte 6,59%, 4,18%, 1,03% bzw. 0,05% Verkehr.

(Quelle: Ähnliches Web)

16.
Verkehr gemäß den URLs und Protokollen

Der aktuelle User Experience-Bericht von Chrome
Die Untersuchung des Datenverkehrs im Browser ergab, dass 80% des Datenverkehrs im Browser
Chrome stammt von HTTPS-Sites. Unter macOS ist es etwas weniger, was 75% entspricht. 675
unter Windows 65% unter Android, 61% unter Linux.

Der Bericht sagt auch, dass 89% der Daten
das auf Chrome verfügbar ist oder von den Nutzern navigiert wird, wird verschlüsselt.

(Quelle: Bleeping Computers)

17. Die am häufigsten gesuchten Wörter in Chrome

Wissen Sie, dass das Wort “Facebook” das Tag enthält?
des meistgesuchten Wortes auf Chrome? Es hat ein Suchvolumen von rund 2 Milliarden.

YouTube belegt den zweiten Platz in der
Liste mit einem Suchvolumen von 1,6 Milliarden. Der Name der Muttergesellschaft der
Browser ist das dritthäufigste Wort in der Liste. Es nimmt ein Volumen von ein
923.000.000.

Die Frage, die die meisten Chrome-Nutzer stellen
Fragen Sie den Browser nach “Wie lautet meine IP-Adresse?”. Ja, Chrome hat darauf geantwortet
Frage über 3,3 Millionen.

(Quelle: Mondovo)

Der Chrome-Browser & Seine Eigenschaften

Wir haben uns mit einigen Fakten aus der Geschichte von Chrome befasst, aber Sie kennen einige der unbekannten Funktionen von Chrome. In diesem Abschnitt werden wir solche interessanten Funktionen und Tricks in Google Chrome vorstellen.

18. Smart Search-Funktion von Google Chrome

Die Suchleiste von Google Chrome ist eine
Omnibox. Omnibox ist eine Kombination aus Webadresse und Suchleiste.

Wenn Sie Chrome für die Suche verwenden, ist es
Im Allgemeinen wird Text, den Sie in die Omnibox eingeben, an Ihre Standardsuche gesendet
Motor, um es zu informieren, bereit zu sein, das Ergebnis zu liefern.

Aber es ist nicht der Grund, warum wir es als klug bezeichnen.
Wenn Sie private oder vertrauliche Informationen wie ein Login eingeben
Anmeldeinformationen oder einige lokale Dateien werden nicht für die Suchmaschine freigegeben.

Falls Sie die übergeordnete Suche verwenden
Engine sendet der Browser den Originaltext an Google.

(Quelle: Google)

19. Erfahren Sie mehr über die Website, auf der Sie surfen

In Chrome gibt es eine versteckte Funktion. Du
könnte nicht wissen. Sie können zusätzliche Informationen über die Website erhalten, auf der Sie sich befinden
Besuch.

Die Funktion zum Anzeigen von Websites hilft Ihnen dabei
Informationen zu Cookies, Berechtigungen und einigen anderen Einstellungen erhalten.
Sie können auch Popup- und Standorteinstellungen ändern. Wenn Sie möchten, können Sie auch
Deaktivieren Sie die Benachrichtigungen der Websites direkt von hier aus, anstatt auf zu tippen
jedes Mal zu ignorieren.

(Quelle: Unabhängig)

20. Chrome kann eine einjährige Geschichte führen

Das Chrome bietet Ihnen Vorschläge
entsprechend der Geschichte Ihrer Suche. Es würde Sie interessieren, wenn
Wenn Sie den Suchverlauf des Computers nicht löschen, kann der Browser ihn beibehalten
für ein Jahr.

Es bedeutet, dass das Wort, nach dem Sie gesucht haben, a
Jahr zuvor kann Ihre Suche heute beeinflussen. Nach einem Jahr der Browser
Stellt automatisch die Bereitstellung von Vorschlägen aus diesem Suchverlauf ein.

(Quelle: Unabhängig)

21. Das Suchgebietsschema

Das Suchgebietsschema hilft Ihnen bei der Suche
eine personalisierte Erfahrung. Es gibt 54 Gebietsschemas in Chrom. Die Liste in der
Quelle zeigt die verfügbaren Gebietsschemas und die damit verbundenen Regionen.

Es gibt viel mehr Gebietsschemas und Sprachen.
Die zuletzt hinzugefügte Sprache ist Marathi.

(Quelle: Chrome-Entwickler)

22.
Die DuckDuckGo-Erweiterung

Chrome hat eine DuckDuckGo-Erweiterung eingeführt.
Es ist eine Erweiterung, über die Benutzer direkt durch DuckDuckGo surfen können
von der Plattform von Google Chrome. Es war eine aktualisierte Version von Chrome, als
Diese Erweiterung wurde hinzugefügt.

Obwohl DuckDuckGo und Chrome nie absolut hatten
Begriffe auch nach dieser Zusammenarbeit. Ersterer hat den späteren beschuldigt
Verhindern, dass Benutzer gewonnen werden, da die Suche der Benutzer unter dem Namen angezeigt wird
des späteren.

Qwant, eine beliebte Suchmaschine in Frankreich,
wurde auch zur Liste der Erweiterungen hinzugefügt. Yahoo und fragen sind einige der anderen
Erweiterungen des Chroms.

(Quelle: Zeit)

23. Das Geheimnis von iley Smiley

Wie gesagt, Chrome ist schlau. Wenn Sie öffnen
mehr als 100 Registerkarten in Chrome. Es enttäuscht den Browser etwas. Es drückt aus
Es ist eine Enttäuschung, wenn Sie einen Smiley auf dem Bildschirm sehen.

Wenn Sie die 101. Registerkarte öffnen
Chrome, Sie sehen diesen Smiley oben rechts auf dem Browserbildschirm. Es tut
nichts, warnt Sie vor der Anzahl der Registerkarten auf dem Gerät.

(Quelle: Chrome-Entwickler)

24. Einige interessante Statistiken zu Chrome-Erweiterungen

Es gibt ungefähr 188.600 Erweiterungen
im Browser. Wenn Sie die “Erweiterungsgalerie” von Chrome besuchen, finden Sie alle
Diese Erweiterungen sind in verschiedene Kategorien unterteilt, nämlich: Am beliebtesten, am meisten
neu und am besten bewertet. Die kollektive Zählung dieser Erweiterungen endet
irgendwo in der Nähe von 10.000.

Obwohl es der beliebteste Browser von ist
diese Zeiten, Feuerfuchs ist noch auf der Liste mit 12.000 Erweiterungen.
Zu den wenigen bedeutenden Chrome-Erweiterungen gehört Adblocker Plus, LastPass,
Rapportive, Ghostery, FlowCrypt usw..

Obwohl die Anzahl sehr groß zu sein scheint,
In Wirklichkeit sind 10% der Erweiterungen nugatorisch. Kein Chrome-Nutzer hat jemals
installiert sie. Es ist auch lustig zu wissen, dass 13% der Chrome-Erweiterungen haben
nur ein Benutzer. Dies bedeutet, dass 24000 solcher Erweiterungen von installiert werden
nur ein Chrome-Nutzer.

Es folgen einige Fakten über die
Erweiterungen des Chroms:

  • 13 Chrome-Erweiterungen bieten mehr
    als 10 Millionen Benutzer.
  • Rund 19.000 Chrome-Erweiterungen
    habe nicht einmal eine einzige Installation.
  • Nur 8,5% der Erweiterungen sind
    bezahlt. Andere sind völlig frei.
  • IE Registerkarte ist die beliebteste bezahlte
    Erweiterung und hat fast 4 Millionen Benutzer.
  • Google-Fotos sind die meisten
    beliebte unbezahlte Erweiterung, und es enthält auch das Tag der am meisten installierten
    Erweiterung von Chrome. Zum Zeitpunkt des Schreibens des Artikels war die Gesamtzahl von
    Die Installation von Google-Fotos beträgt rund 9.000.000.

(Quelle: Google, Zdnet)

25. Der Task-Manager von Chrome

Chrome hat seine Taskleiste. durch dies
In der Taskleiste können Sie die Speichernutzung der aktuell geöffneten Seiten überprüfen
im Browser. Es bietet ein Burger-Menü, mit dem Sie die Seiten finden können
die verwenden mehr oder als erwartet.

Sie können vermeiden, diese Seiten zu besuchen, wenn sie
sind nicht unbedingt notwendig.

(Quelle: Tech Republic)

26. Auf ein Date gehen? Sehen Sie sich 100.000 Sterne in Chrome mit an
deine Geliebten!

Mit Google Chrome können Sie ein ganzes ansehen
Galaxie auf dem Computer. Es gibt eine Website namens 100.000 Sterne auf Chrome. Wann
Wenn Sie es besuchen, liefert es ein schönes Ergebnis der JavaScript-Codierung im Formular
einer Galaxienansicht.

Die Website macht nichts anderes als zu zeigen
eine schöne Aussicht auf den Raum auf Ihrem Computerbildschirm. Diese Website wird nur ausgeführt
auf Chrome und nicht die anderen Browser.

(Quelle: Google)

27. Der Rechner der Registerkarte “Suche”

Sie können die Suchregisterkarte von Chrome als verwenden
Taschenrechner. Ja! Sie müssen lediglich die Operanden und Operatoren als Sie eingeben
Geben Sie in einen Taschenrechner ein, der Browser liefert Ihnen das Ergebnis der Operation.

Nachdem Sie dies wissen, müssen Sie nicht
Suchen Sie nach einem Taschenrechner, wenn Sie beim Surfen etwas berechnen müssen
das Internet.

(Quelle: Google Blog)

28. Der eingebaute Notizblock

Abgesehen vom Rechner das Suchfeld
kann auch als Notizblock verwendet werden. Sie können jeden Text notieren, indem Sie ihn einfach eingeben
Daten: Text / HTML in der Suchleiste. Es konvertiert die Suchleiste in einen Editor
und verhindert, dass der Browser im Internet danach sucht.

Mit Chrome können Sie den Text in der speichern
PDF-Format, wenn Sie es auf dem Telefon verwenden.

(Quelle: Laptop Mag)

29. Chrome kann als Media Player verwendet werden

Viele von Ihnen wissen möglicherweise nicht, dass Chrome dies kann
kann auch als effizienter Mediaplayer verwendet werden. Sie können die lokalen Audios und spielen
Videos durch Chrom.

Um das gewünschte Audio oder Video abzuspielen, müssen Sie
Sie müssen lediglich die Mediendatei auf eine zuvor geöffnete Registerkarte ziehen und dort ablegen.

Der Browser spielt das Abgelegte automatisch ab
Audio oder Video.

(Quelle: Laptop Mag)

30. Chrome als Bildbetrachter

Neben dem Media Player kann der Browser
kann auch als Bildbetrachter verwendet werden. Um ein Bild im Browser anzuzeigen, müssen Sie
Ziehen Sie das Bild per Drag & Drop, ähnlich wie bei Audios oder Videos.

So können Sie in einer Registerkarte weiter surfen
während Sie ein Bild in einem anderen anzeigen.

(Quelle: Dot Tech)

31. Suchen oder verlassen

Es gibt noch ein weiteres bemerkenswertes Merkmal von
Chrom, das spart Zeit. Wenn Sie eine URL kopieren und in den Browser einfügen.
Chrome bietet Ihnen die Möglichkeit, die URL entweder sofort zu suchen und aufzurufen oder
einfügen und die Registerkarte verlassen.

Es ist eines der einzigartigen Merkmale des
Browser. Sie können dann zur Registerkarte gehen und die eingefügte URL später besuchen.

(Quelle: Trickrezepte)

32. Kippen Sie den Chrome-Bildschirm

Sie können den Bildschirm des Chrome einschalten
dein Laptop. Das Chrome-Team bietet Ihnen eine Erweiterung, mit der Sie kippen können
den Bildschirm und das auch ohne Maus.

Um diese Funktionalität der Erweiterung zu erhalten,
Ihr Laptop muss mit einem Beschleunigungsmesser ausgestattet sein. Es ermöglicht dem Benutzer
etwas wie einen Touchscreen-Laptop erleben zu können.

Im Bereich Erweiterungen gibt es eine Liste
von so ein paar weiteren fantastischen Erweiterungen des Browsers.

(Quelle: Chrome Web Store)

33. Das in Chrome für eine Website verwendete Sperrzeichen

Sie haben es vielleicht bemerkt oder nicht
Auf der linken Seite der Suchleiste wird ein Schloss angezeigt, in das Sie die URL eingeben. Sie
bezeichnen die Sicherheit der Website, die Sie besuchen. Chrome hat zwei Sperren, a
grüne und eine rote mit einem Schrägstrich. Das grüne Schloss kennzeichnet die HTTPS-Sites
und informiert Sie darüber, dass die Website sicher und sicher zu verwenden ist.

Während das rote Schloss mit Schrägstrich das kennzeichnet
Unsichere Sites oder technisch gesehen bezeichnet es HTTPS-Sites mit signifikanten
Fehler. Es informiert uns, dass die Website, die wir besuchen, nicht sicher ist und Schaden anrichten kann
den Computer oder ein anderes Gerät für diese Angelegenheit.

Es gibt noch eine andere interessante Tatsache
mit der Farbe der Schlösser verbunden. Wenn Sie Chrome in Mobilgeräten verwenden, ist dies der Fall
schwer zwischen den Farben zu unterscheiden.

Daher beschuldigten die Leute Google, nicht gewählt zu haben
geeignete Farben, insbesondere aus Sicht von farbenblinden Menschen. Es
liegt daran, dass Augen diese Farben nicht unterscheiden können, wenn die Person unter Farbe leidet
Blindheit.

(Quelle: Google Blog)

34. Sie können den Chrome-Browser sperren

Geschütztes Surfen ist nicht alles
das Chrome bietet; Mit dem Browser können Sie ihn auch vor dem Öffnen um schützen
alle. Immer noch verwirrt?

Typ Chrom: // flags / # enable-password-generator
Auf der Registerkarte “Suchen” können Sie ein Kennwort generieren, das Sie oder jeder andere Benutzer versucht
Zum Öffnen des Browsers muss das Surfen fortgesetzt werden.

Damit ist Chrome der erste Browser dieser Art
ermöglicht es Benutzern, sich selbst zu sperren, um externe oder unerwünschte Einträge in zu verhindern
es.

(Quelle: Life Hacker)

35. Münze werfen, RNG generieren!

Ja! Du hast es richtig gelesen. Wir haben gerade Chrome gefragt
eine Münze für uns werfen. Der Browser kann das tun. Versuchen Sie, eine Münze in das Feld zu werfen
In der Adressleiste des Browsers wird eine Münze mit der Option zum Umwerfen angezeigt. Du
kann eine Münze werfen und einen Kopf oder Schwanz erwerben.

Ist es nicht großartig??

Wir haben alle gespielt, um über einen Zufall nachzudenken
Nummer und dann erraten. In Chrome ist ein Zahlengenerator integriert.

Wenn Sie nach einem Zufallsgenerator suchen
Auf Chrom wird sofort ein Zahlengenerator eingeführt, mit dem Sie dies tun können
Wählen Sie ein Limit, innerhalb dessen der Browser eine Nummer generiert.

(Quelle: i News UK)

36. Google ist nie ausgefallen

Wenn Sie in Chrome “Ist Google nicht verfügbar” eingeben? Es gibt eine klare Antwort in einem Wort: Nein! Glauben Sie uns nicht? Versuch es selber.

(Quelle: Google-Suche)

37. Chrome-Übersetzung

Sie könnten es wissen oder nicht; Chrome unterstützt Übersetzungen in 105 Sprachen. Das Google-Team behauptet, dass die Übersetzungsfunktion täglich 500 Millionen Menschen bedient. In einfachen Worten, täglich nutzen 500 Millionen Menschen die Übersetzungsfunktion.

Zum Zeitpunkt dieses Schreibens unterstützt Chrome 105 Sprachen. Der Browser übersetzt zuerst die Ausgangssprache Englisch und dann in die gewünschte Sprache.

Sie sollten auch wissen, dass der Browser hat
gewann den englisch-arabischen und englisch-chinesischen Übersetzungswettbewerb.

Eine weitere interessante Tatsache über die Chrome-Übersetzung
ist das im Jahr 2017, beim Teesside
Magistrates, das übersetzte System von Chrome wurde verwendet
die Rede eines chinesischen Angeklagten zu übersetzen.

(Quelle: Cnet)

38. Kein Internet? Lass uns mit T-Rex spielen

Wenn Sie im Internet surfen und
plötzlich die Verbindung verlieren. Chrome lässt Sie nicht langweilig werden. Einfach vorbei
Wenn Sie eine Leertaste auf der Tastatur drücken, können Sie das Dinosaurier-Spiel auf der Tastatur spielen
Computer.

Es ist ein lustiges Spiel, bei dem du helfen musst
ein Dinosaurier, der einen Weg kreuzt. Der kleine Dinosaurier hilft Ihnen, das loszuwerden
Langeweile und ist der richtige Weg, um die Zeit zu vertreiben.

(Quelle: Google)

39. Einige erstaunliche Chrome-Erweiterungen

Die Statistiken der Chrome-Erweiterungen sind
ansprechend und neugierig auf sie. Hier sind einige Chrome-Erweiterungen
die einige außergewöhnliche Merkmale und Funktionen bieten.

Die unendliche neue Registerkarte ist eine Erweiterung
Auf diese Weise können Sie die Hintergründe der Registerkarte hinzufügen oder ändern. Wenn du arbeitest
Mit mehreren Registerkarten können Sie unterschiedliche Hintergründe für jede Registerkarte haben und erstellen
Dein Surfen ist interessanter.

Ghostery
Die Erweiterung kann als Werbeblocker verwendet werden. Die Hauptfunktion der Erweiterung
ist die Tracker und Tracking zu blockieren. Die Verwendung von Ghostery kann Sie daran hindern
Herunterladen einer anderen Erweiterung zum Blockieren von Werbung im Browser.

Rapportiv
Die Erweiterung ist mit LinkedIn verbunden. Wenn Sie einen neuen Kontakt oder einen unbekannten senden
Person, diese Erweiterung ruft die erforderlichen Informationen dieser E-Mail von seiner
LinkedIn Konto. Es ist nützlich, um die Authentizität der ID zu kennen.

LastPass
verhindert, dass Sie sich verschiedene Passwörter verschiedener Konten auf dem Konto merken
Chrom. Sie müssen sich nur im LastPass-Konto aufhalten, um Zugriff auf andere zu erhalten
Konten im Browser.

Es gibt Millionen weiterer solcher Erweiterungen in Chrome,
das kann wirklich so viel aufregendes Zeug tun.

(Quelle: 1. Economic Times 2. HubSpot)

40. Wenden Sie sich an Chrome, um die schöne Erde anzuzeigen

Mit einer einfachen Erweiterung namens Earth View
Über Google Earth können Nutzer einige atemberaubende Bilder der Erde sehen
jedes Mal, wenn sie einen neuen Tab öffnen.

Wir können das Bild sogar mögen und herunterladen
auch auf unserem System.

(Quelle: Chrome Web Store)

Umstrittene Fakten zu Google Chrome

Vorbei sind die Zeiten, in denen Unternehmen und ihre
dunkle und bizarre Vergangenheit könnten gelöscht werden. Mit dem Internet ist die Welt zu einer Welt geworden
offenes Buch. Besonders für Unternehmen ist es schwieriger, ihre zu halten
Kontroversen in Schach.

Chrome hat auch einige dieser saftigen Fakten
was unten erkundet werden kann.

41. Die bösartige Chrome-Erweiterung und Ihr Facebook
Profil

Es gibt einen gefälschten Flash Player, der ein
böswillige Chrome-Erweiterung, die Befehle an Ihr Profil auf Facebook weiterleiten kann.
Es steuert das Facebook-Profil des Benutzers, der diese Erweiterung installiert, generiert
und sendet Nachrichten an jeden oder kann dies mögen oder kommentieren
Social Media Plattform.

Außerdem sendet es den Link dieser böswilligen
Erweiterungen für andere Personen auf Facebook per Nachricht und für diejenigen, die folgen
Der Link ist wieder im Web dieser gefälschten Erweiterung gefangen.

(Quelle: Symantec)

42. Der Fall Brasilien

Eine am 2. registrierte Domain
Der Oktober 2017 begann bald, Computer in Brasilien anzugreifen, indem eine Chrome-Erweiterung gesendet wurde
per Email. Der Betreff der Mail war in allen Mails mit dem ziemlich ähnlich
geringster Unterschied in der Anzahl, den die Ermittler als
Seriennummer der Mails.

Das Hauptziel der böswilligen Erweiterung
war auf Schlüsselwörter des Computers zu steuern. Die Erweiterung, mit der die
Schlüsselwörter und damit die Suche der Opfercomputer.

Weitere Untersuchungen ergaben, dass die Erweiterung so effizient codiert wurde, dass spezifische Überprüfungen durchgeführt wurden, um den Standort des Computers als Brasilien zu bestätigen.

(Quelle: Cofense)

43. Der Fall Vivaldi

Vivaldi, ein Webbrowser, der im April gestartet wurde
2016 stand im Rampenlicht, als sie sagten: “Google zielt auf uns ab.” Einige
Monate vor dieser Erklärung hatten sie ein Treffen mit dem Mitbegründer der
Google bezüglich des nicht reagierenden Verhaltens von Google-Produkten in ihrem Browser.

Vivaldi erhielt keine konkurrierende Antwort
von Google und damit die Aussage. Ersterer suchte sofort nach etwas
Lösung oder eine unerschütterliche Verpflichtung, die sie, wie gesagt, nicht bekamen.

(Quelle: BGR)

44. Es ist Rekursion, keine Rekursion

Hier ist noch einer. Wenn Sie versuchen zu suchen
zur Rekursion auf Chrom. Der Browser versucht, Sie damit zu korrigieren
Rechtschreibung. Auch wenn Sie es als “RECURSION” eingeben. Es heißt immer noch, meinten Sie
“REKURSION?”

Glauben Sie uns nicht, versuchen Sie es selbst zu tippen.

(Quelle: i Nachrichten)

45. Schräg, ist das ein brennender Eintopf?!

Hier ist noch einer! Versuchen Sie, bei Google schief zu tippen
Chrome und sehen, was passiert. Sah? Genau. Es sieht so aus, als würden wir uns eine ansehen
Screenshot des Chrome-Bildschirms. Die Ergebnisse werden so angezeigt, dass sie wie Sie aussehen
Ich kann nicht auf die Links klicken, da es sich um ein Bild handelt und das auch ein wenig kippt.

Es liegt am Wort selbst. Laut der
Google Dictionary, schief bezieht sich auf etwas, das nicht in einer geraden Linie ist.
So können Sie es mit Google besser verstehen.

Gott sei Dank hat Chrome dies nicht mit dem versucht
Wort “unsichtbar!”

(Quelle: Business Insider)

46. ​​Die jüngsten Sicherheitsbedrohungen

Im März 2019 wurde Justin Schuh, Mitglied der
Das Sicherheits- und Datenschutz-Team von Google hat über eine Zero-Day-Sicherheitsanfälligkeit getwittert
Bedrohung auf Google Chrome.

Die Sicherheitsanfälligkeit wurde als “Verwendung” erkannt
nach einer kostenlosen Zero-Day-Sicherheitslücke, die den Speicher ausnutzt und es uns ermöglicht
Lesen Sie die lokalen Dateien auf dem Computer. Obwohl es kein sehr ernstes Problem war
und nur ein Update war genug, um es zu verschmähen.

Aber das Problem wurde schlimmer, als einige
Benutzer meldeten die Unfähigkeit, den Browser zu aktualisieren. Bald überschwemmte Twitter
mit mehreren Tweets und Screenshots der Computer und Fragen aus dem
Nutzer.

Da war es eine Frage der Privatsphäre der
Benutzer, die Muttergesellschaft störte es.

Bald lieferte Chrome einige Patches für das
Update, mit dem die Benutzer ihre Computer und Browser schützen konnten.

(Quelle: 1. Forbes 2. Google Developer)

47. Pwn2own Wettbewerb

Pwn2own war ein Hacking-Wettbewerb
18. März 2009. Der Wettbewerb in Vancouver in Kanada wurde zu organisiert
Laden Sie Hacker aus verschiedenen Teilen der Welt ein, verschiedene Browser zu hacken.

Die Hacker sollten das Betriebssystem betreten
über Browser. Fast jeder andere Browser außer Chrome und Firefox war
gehackt.

Auch im nächsten Jahr konnte kein Teilnehmer auskommen
um das Betriebssystem aufzurufen und die Sicherheit des Browsers zu brechen.

Im folgenden Jahr soll seine
Aus Sicherheitsgründen kündigte Chrome ein Preisgeld von 20.000 US-Dollar an
erfolgreiches Hacken des Browsers, aber niemand konnte es schaffen, das zu erwerben
Geld.

Tatsächlich gibt es bis heute keine Neuigkeiten
Sicherheits-Einbruch Chrome, so dass es der sicherste Browser der
Gegenwart wäre nicht falsch. Aber sie schlagen immer noch vor, Sicherheit zu haben
Add-Ons.

(Quelle: CanSecWest)

48. Die AdBlock-Kontroverse von Chrome

Im Januar 2019 entwarf Chrome einen Vorschlag
in Manifest V3, um die API schreibgeschützt zu machen. Die Kontroverse entstand, weil Ad Blocker
und einige andere Adblocking-Filter erkannten, dass dies unmöglich werden würde
Laden Sie alle Filter der API, wenn dieser Vorschlag akzeptiert wurde.

Es war, weil API fast 30.000 enthält
Regelsätze. Das Akzeptieren dieses Manifests würde bedeuten, alle diese Regelsätze zu ändern,
das war fast unmöglich.

Als die Kontroverse wütend wurde, entwarf Google eine
neuer Vorschlag, der auf nur 5000 von 30.000 Regelsätzen beschränkt war. Google
behauptete, dass die vorgeschlagenen Änderungen nicht dazu gedacht seien, die Werbeblocker zu schwächen,
Stattdessen sollen Entwickler dabei unterstützt werden, unterstützendere und effizientere Werbeblocker zu erstellen.

(Quelle: Sophos)

49. Die Kontroverse um die Browser-Anmeldung bei Chrome

Der obige Fall war der einzige bei Chrome
wurde Teil einer Kontroverse. Zum 10-jährigen Jubiläum von Chrome
Durch die Funktion der Browser-Anmeldung wurde der Browser in einen Konflikt gezogen. Vorhin,
Die Benutzer können sich über Chrome entsprechend ihren Anforderungen bei anderen Anwendungen anmelden
Zustimmung.

Die neue Funktion meldet den Benutzer bei der an
Browser, sobald er sich über den Browser bei einer anderen Anwendung anmeldet. Viele
Benutzer schätzten diese Funktion nicht, da sie bezweifelten, dass es sich um eine Bedrohung handeln könnte
zur Privatsphäre. Viele nannten es “Deal-Breaker”, das Geschäft mit der Privatsphäre des Benutzers.

Wenn das Browserteam nicht mithalten konnte
Benutzer mit ihren Tweets und Ankündigungen haben sie eine neue Funktion aufgenommen, die
Benutzer können wählen, ob sie sich beim Browser anmelden möchten oder nicht.

(Quelle: verkabelt)

50. Die Chrome-Experimente

Im März 2009 startete Chrome eine Reihe von
interaktive Programme, die Mini-Projekten für Browser-Benutzer ähneln. Es war
durchgeführt, um die Leistung, Effizienz und Reaktionsfähigkeit des Browsers zu testen und
die Grenzen von JavaScript zu verschieben.

Chrome Music Lab, Scan-Sequenzer, WebGL
Globe, Flappy Windows, BIOMES sind einige bemerkenswerte Experimente des Browsers.

Mit diesen Experimenten können Sie verschiedene erstellen
Musik, Bilder, Videos und Muster aus verschiedenen verfügbaren Optionen.

Es gibt mehrere Einzelspieler und
Multiplayer-Spiele in den Experimenten. “Wie New York geht es Ihnen?” Ist bemerkenswert
Spiel des Experiments.

Es gibt mehr als 1000 Experimente
im Browser verfügbar. Es macht Spaß, sie zu benutzen.

(Quelle: Google)

51. Nicht verfolgen

Chrome brauchte vier Jahre, um das nicht zu starten
Track-Funktion. Am 6. November 2012 gab Chrome die Veröffentlichung von Chrome 23 bekannt
durch ihren offiziellen Blog.

Der Blog liest die Hinzufügung dieser Funktion
mit einigen anderen neueren Ergänzungen zum Browser. Der späte Start der Funktion
war mit dem Kerngeschäft des Unternehmens verbunden.

Experten zitierten das sogar für ein Unternehmen
(Google), dessen Kerngeschäft die Nachverfolgung ist, war es schwierig, solche zu starten
eine Eigenschaft.

Ami Fischman, ein Ingenieur von Google, erzählte
durch den Blog, dass die Ergebnisse auf Websites variieren können, wenn Sie dies aktivieren
Funktion im Browser.

Dies geschah aufgrund einer viel diskutierten Debatte
über die Zustimmung des Benutzers zu seinen Informationen. Allerdings ist das Ergebnis Variation Sache
war indirekt ein Hinweis für den Benutzer, die Verwendung der Funktion zu vermeiden.

(Quelle: Zdnet)

52. Ist Ihr Chrome-Passwort-Manager hackbar??

Lior Margalit, im Dezember 2017 veröffentlicht
Ein Artikel in einem Blog, in dem er erklärte, dass die Passwörter, die Sie in Chrome speichern
sind hackbar.

Der Anfang des Artikels markiert die
Antwort erhielt er von Google, als er die Nachrichten mit ihnen teilte. Margalit erklärt
die Technik und das Verfahren zum Hacken von Passwörtern.

Der Passwort-Manager von Chrome wurde
seit seinem Debüt umgeben. In einem kürzlich veröffentlichten Artikel im Juli 2019 wurde es
wurde festgestellt, dass browserbasierte Passwörter nur eine Alternative zu “nichts” sind.

Viele Menschen haben das Passwort behauptet
Der Manager von Chrome ist schwach und kann von einem Hacker mit primärem Hacking gehackt werden
Kompetenzen.

Dies liegt daran, dass das Chrome-Passwort dies zulässt
Sie müssen ein einziges Windows-Passwort haben, mit dem Sie auf alle anderen zugreifen können
Konten des Computers. Somit ist Ihre Privatsphäre nur ein Passwort entfernt
Hacker.

Sobald man es schafft, Ihre zu erwerben
Windows-Passwort kann er auf den gesamten Computer zugreifen. Diese Ausgabe des Chrome-Passworts
Sicherheit ist umstritten und sucht immer noch nach einer Antwort.

(Quelle: Mittel)

53. Die Spionagesoftware

Spioniert Chrome Sie aus? Wir vor kurzem
Ich bin auf mehrere Blogs gestoßen, in denen es darum geht, dass Chrome uns ausspioniert. Chrome, wenn
Wird auf Android verwendet, sendet Ihr Standort an Google, auch wenn Sie das deaktivieren
Merkmal des Ortes.

Die Kontroverse der automatischen Anmeldung in
Der Browser wurde aufgrund dieser Theorie der Spionage ausgelöst. Die Anzeigen, die Sie in Chrome sehen, werden geschaltet
relevant für Sie. Dies bedeutet, dass Chrome die Informationen dafür freigibt und verwendet.

Die Cookies sind eine weitere Instanz der
Browser spioniert dich aus. Daher gibt es viele Kontroversen zu diesem Thema,
Wenn der Suchverlauf von jemandem geteilt werden darf, kann er Hacker einladen,
Mobber und Online-Missbrauch.

(Quelle: Science Alert)

54. Ein Chrome-Passwort-Manager generiert kein Passwort

Es mag für diejenigen seltsam klingen, die es nicht haben
einen Chrome-Passwort-Manager verwendet. Der Passwort-Manager von Chrome generiert keine
Passwort. Sie können Kennwörter für jedes Konto auf dem Computer erstellen.

Ein typischer Benutzer kann dasselbe Passwort wählen
für alle Konten, die er verwendet. Es wird ein Kennwortgenerator benötigt
wenn Sie den Passwort-Manager von Chrome verwenden.

Eine weitere überraschende Tatsache über Chrom
Passwort-Manager ist, dass es keine Informationen über die Stärke liefert
des Passworts.

(Quelle: Alles gesichert)

Datenquelle & Links

Allgemeine Statistiken / Fakten.

  • TechChrunch
  • StatCounter
  • Google Blog
  • StatCounter

Datenquellen für die Hauptliste.

  1. Wallstreet Journal
  2. BBC
  3. Cnet
  4. Google Blogoscoped
  5. Niall Kennedy
  6. New York Times & BillHartzer
  7. Techgadgetzs
  8. BBC
  9. Huffington Post
  10. Google Chrome Blog
  11. Bloomberg
  12. W3counter
  13. Google Chrome Blog
  14. Google Crome Blog
  15. Google Chrome Blog
  16. Bleeping Computer
  17. Mondovo
  18. Google Chrome Blog
  19. Der Unabhängige
  20. Der Unabhängige
  21. Chrome-Entwickler
  22. Chrome Duckduck Go
  23. Chrome-Entwickler
  24. Google Chrome Blog & ZDNet
  25. Technische Republik
  26. Chrome-Experimente
  27. Google Support
  28. Laptop Mag. Dr.
  29. Laptop Mag. Dr.
  30. Dottech
  31. Technische Rezepte
  32. Google Chrome
  33. Chrome-Unterstützung
  34. Lebenshacker
  35. INews
  36. INews
  37. CNet
  38. Elggog
  39. Hubspot
  40. Google Chrome Blog
  41. Symantec
  42. Cofense
  43. BGR
  44. INews
  45. Geschäftseingeweihter
  46. Twitter & Forbes
  47. Cansec West
  48. Nackte Sicherheit
  49. Verdrahtet
  50. Experimente
  51. Zdnet
  52. Mittel
  53. Science Alert
  54. Alles gesichert
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map