5 Vorteile der Verwendung einer statischen IP-Adresse in Ihrer VPN-Verbindung

Es gibt zwei Arten von IP-Adressen, die Sie in Ihrer Netzwerkverbindung verwenden können. Die erste ist die statische IP und die zweite ist die dynamische IP. Dies gilt auch, wenn Sie eine VPN-Verbindung verwenden. Es bietet sowohl statische als auch dynamische IP. Die statische IP ist die IP-Adresse, die Ihnen ständig zugewiesen wird, und Sie verwenden dieselbe IP-Adresse, unabhängig davon, wie oft Sie die Verbindung aktualisieren. Andererseits ist die dynamische IP die IP-Adresse, die sich jedes Mal ändert, wenn Sie Ihre private Verbindung aktualisieren.


Sowohl statische als auch dynamische IP-Adressen haben Vor- und Nachteile. Bei privaten Verbindungen ist es jedoch besser, eine statische IP-Adresse zu verwenden, da dies Ihnen viele Vorteile bietet, die Ihnen die dynamische oder gemeinsam genutzte IP nicht bieten kann. Es gibt einige VPN-Dienste, mit denen Sie die statische IP-Adresse für einen zusätzlichen Preis pro Monat oder pro Jahr verwenden können. Hier sind 5 Vorteile der Verwendung einer statischen IP-Adresse in Ihrer VPN-Verbindung:

1. Es wird nicht von verschiedenen Online-Diensten auf die schwarze Liste gesetzt

Die meisten dynamischen oder gemeinsam genutzten IP-Adressen, die in verschiedenen VPN-Servern verwendet werden, wurden von verschiedenen Arten von Personen verwendet. Einige Benutzer dieser VPN-Dienste verwenden möglicherweise ihre private Verbindung für legitime Online-Aktivitäten, während andere sie möglicherweise für illegale Aktivitäten verwenden. Da es viele Leute gibt, die dieselbe IP gleichzeitig verwenden, wissen Sie nicht, welche sie für gut und welche für schlecht verwenden. Infolgedessen werden viele dieser gemeinsam genutzten IP-Adressen von verschiedenen Onlinediensten auf die schwarze Liste gesetzt, sodass Sie nicht auf deren Inhalte zugreifen können. Mit der statischen IP-Adresse tritt dieses Problem nicht auf, da Sie der einzige sind, der die IP verwendet.

2. Es wird als legitime IP-Adresse für geobeschränkte Dienste angesehen

Viele Online-Dienste lehnen es ab, Ihre Anfragen zu bearbeiten, wenn Sie eine IP-Adresse auf der schwarzen Liste verwenden, da dies eine Bedrohung für ihre Onlinedienste darstellen kann. Dies liegt daran, dass viele dieser gemeinsam genutzten Adressen verwendet werden, um DDoS-Angriffe auf diese Dienste zu starten und verschiedene Arten von Bedrohungen zu senden, um die Dienste zu stören. Aus diesem Grund behandeln viele Onlinedienste nur Benutzer mit einer statischen IP, da sie diese als legitim und vertrauenswürdig betrachten. Die statische IP-Adresse, die Sie erhalten, ist frei von jeglichem schlechten Ruf, da sie Ihnen vom VPN-Dienstanbieter neu zugewiesen wird.

3. Sie wissen genau, wie diese IP-Adresse verwendet wird

Wenn Sie eine statische IP-Adresse verwenden, wissen Sie genau, wie Sie sie verwenden, da Sie der einzige Benutzer sind, der dafür zugewiesen ist. Wenn es jemals von einigen Diensten auf die schwarze Liste gesetzt wird, liegt dies definitiv daran, dass Sie es für schlechte Zwecke verwenden. Durch die Verwendung einer dedizierten IP-Adresse können Sie Ihre private Verbindung noch besser steuern und verwalten, da Sie sie selbst betreiben und mit keinen anderen teilen. Dies ist anders als bei der Verwendung einer gemeinsam genutzten IP-Adresse, bei der Sie keine Kontrolle über deren Verwendung haben.

4. Es kann verwendet werden, um jede Zensur oder Einschränkung zu umgehen

Es gibt viele Fälle, in denen Benutzer bestimmte Zensuren in ihren Ländern nicht umgehen können, obwohl sie eine private Verbindung verwenden, um auf die zensierten Websites zuzugreifen. Dies liegt normalerweise daran, dass ihre IP-Adresse aus dem Dienst verbannt wurde, wodurch sie nicht auf den dortigen Inhalt zugreifen können. Unabhängig davon, ob Sie eine private Verbindung verwenden, können Sie nicht auf eingeschränkte oder zensierte Inhalte zugreifen, wenn Ihre private IP-Adresse gesperrt ist. Aus diesem Grund ist eine dedizierte IP-Adresse vorzuziehen, da sie frei von jeglichen Verboten oder schwarzen Listen ist, sodass Sie auf zensierte oder eingeschränkte Websites zugreifen können.

5. Sie können es für verschiedene sichere Online-Aktivitäten ohne Risiken verwenden

Mit einer dedizierten IP-Adresse verfügen Sie über die permanente IP-Adresse für Ihre Verbindung, sodass Sie verschiedene Online-Aktivitäten ausführen können, die einen höheren Sicherheitsschutz erfordern. Da Sie als legitimer und vertrauenswürdiger Benutzer angesehen werden, der zu Ihrem Zielland gehört (abhängig vom ausgewählten Serverstandort), haben Sie keine Probleme, mit dieser IP auf verschiedene sicherheitsintensive Websites wie Bank- und Einkaufswebsites zuzugreifen Adresse. Es besteht kein Risiko, dass Ihre IP-Adresse von den Websites blockiert wird, oder andere Sicherheitsrisiken, die normalerweise mit der gemeinsam genutzten IP verbunden sind.

Dies sind die Vorteile der Verwendung einer statischen IP-Adresse in Ihrer VPN-Verbindung. Die Verwendung der statischen IP-Adresse erfordert zwar zusätzliche Investitionen von Ihrer Seite, bietet Ihnen jedoch mehr Komfort, Privatsphäre und Sicherheit beim Surfen im Internet über Ihre private Verbindung.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map