5 Risiken der Verwendung von kostenlosen VPN-Apps für Android und deren Vermeidung

Es gibt Hunderte von kostenlosen VPN-Apps, die für Android verfügbar sind, und Sie können sie leicht im Play Store finden. Von diesen Hunderten von Apps ist jedoch bekannt, dass ein großer Prozentsatz von ihnen Sicherheitsprobleme aufweist, die ein großes Risiko für die Sicherheit des Benutzers darstellen können. Bitte beachten Sie, dass dieses Problem auftritt, obwohl die Apps von Play Protect überprüft wurden. Dies ist Googles proprietäre Methode zum Scannen bösartiger Apps im Play Store. Als normaler Benutzer sollten Sie sich daher bewusst sein, dass nicht alle dieser kostenlosen VPN-Apps für Sie sicher sind.


Es gibt auch bestimmte Risiken, die Sicherheitsexperten hinsichtlich der Verwendung von kostenlosen VPN-Apps für Android bekannt sind. Daher sollten sich die Benutzer der Risiken bewusst sein, die mit der Nutzung dieser Apps verbunden sind, insbesondere wenn sie planen, diese Apps langfristig zu nutzen. Da bei einem großen Prozentsatz dieser Apps Sicherheitsprobleme aufgetreten sind, die Ihre Daten gefährden könnten, ist es ratsam, vor der Installation einer dieser kostenlosen VPN-Apps auf Ihrem Android-Gerät mit Vorsicht vorzugehen. Hier sind 5 Risiken bei der Verwendung von kostenlosen VPN-Apps für Android und wie Sie diese vermeiden können:

1. Ihr VPN-Anbieter verkauft Ihre Daten möglicherweise an die Werbetreibenden

Wie bei vielen kostenlosen VPN-Dienstanbietern verdienen sie Geld mit den Werbetreibenden, die ihre Anzeigen auf Ihrem Mobilgerät schalten. Natürlich lassen sich viele der Play Store-Apps in das eigene Werbenetzwerk von Google integrieren. Es gibt jedoch immer noch einige App-Entwickler, die mehr als nur mit Google-Werbung verdienen möchten. Zu diesem Zweck erfassen sie das Online-Verhalten ihrer Nutzer und verkaufen die Daten an die Werbetreibenden, in der Hoffnung, dass sie mit ihren Apps mehr Geld verdienen können. Leider gibt es viele kostenlose VPN-Anbieter, die dieser Praxis folgen. Es besteht also eine große Chance, dass Ihr Dienstanbieter Ihre Daten an Drittanbieter verkauft.

Wie zu vermeiden: Versuchen Sie, die kostenlosen VPN-Apps zu verwenden, deren Datenschutzrichtlinien transparent sind, was sie mit den von ihnen gesammelten Benutzerdaten tun.

2. Ihre private Browsersitzung kann überwacht werden

Wenn Sie das VPN auf Ihrem Mobilgerät aktivieren, bedeutet dies, dass Sie ein privates Netzwerk verwenden, um von Ihrem Gerät aus auf das Internet zuzugreifen. Wenn Sie ein gutes privates Netzwerk verwenden, wird Ihre Online-Aktivität normalerweise nicht überwacht. Die VPN-Verbindung soll Ihre Browsing-Aktivitäten vor jeglicher Überwachung durch Dritte schützen. Bei vielen kostenlosen VPN-Apps wird jedoch festgestellt, dass die Dienstanbieter möglicherweise Ihre Browsing-Aktivitäten überwachen, während Sie ihre App verwenden. Zu diesem Zeitpunkt ist die VPN-Verbindung also nicht frei von der Überwachung durch Dritte.

Wie zu vermeiden: Sehen Sie sich vor der Installation erneut die Datenschutzbestimmungen der App an. Finden Sie heraus, ob sie Ihre Daten überwachen oder nicht, für welchen Zweck auch immer. Sie könnten sagen, dass sie möglicherweise Ihre Browsersitzung überwachen müssen, um die Benutzererfahrung zu verbessern. In diesem Fall sollten Sie die Verwendung dieser App vermeiden.

3. Die kostenlose VPN-App installiert möglicherweise Spyware auf Ihrem Mobilgerät

Laut den kürzlich von Sicherheitsexperten durchgeführten Untersuchungen enthalten selbst die Apps, die den Play Protect-Scan bestanden haben, möglicherweise noch eine Art bösartigen Quellcodes, der nicht erkannt wird. Dieser Quellcode kann nur von Viren-Scan-Apps von Drittanbietern erkannt werden, da dieser Code häufig tief im Quellcode der App verborgen ist. Der Zweck des Schadcodes besteht normalerweise darin, Ihre Online-Aktivitäten zu überwachen und Spyware auf Ihrem Mobilgerät zu installieren. Ihre Daten werden wiederum an Server von Drittanbietern gesendet und möglicherweise für schlechte Zwecke verwendet.

Wie zu vermeiden: Installieren Sie zunächst niemals eine VPN-App, die nicht offiziell im Play Store verfügbar ist. Wenn Sie beispielsweise eine VPN-App in Form einer APK-Datei installieren, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass es sich um eine bösartige App handelt. Zweitens installieren Sie immer eine gute Antivirensoftware auf Ihrem Gerät, die automatisch alle installierten Apps scannt.

4. Die private Verbindung ist möglicherweise nicht privat

Ihre private Verbindung sollte privat sein, aber in vielen Fällen treten bei Benutzern IP-Adresslecks auf, wenn sie kostenlose VPN-Apps auf ihren Mobilgeräten verwenden. Das IP-Adressleck oder DNS-Leck ist in freien privaten Netzwerken sehr häufig, da es keine starke Verschlüsselung zum Sichern Ihrer Internetverbindung gibt. Infolgedessen kann sich herausstellen, dass Ihre angebliche private Verbindung überhaupt nicht privat ist. Hüten Sie sich also vor solchen Problemen.

Wie zu vermeiden: Überprüfen Sie immer Ihre IP-Adresse, wenn Sie eine private Verbindung verwenden, da die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass die VPN-Verbindung Ihre IP-Adresse nicht vollständig maskiert.

5. Ihr privates Netzwerk ist möglicherweise anfällig für Hackerangriffe

Dies ist das größte Risiko von allen. Wenn Sie eine kostenlose private Netzwerkverbindung auf Ihrem Mobilgerät verwenden, sollten Sie wissen, dass Sie dem Risiko von Hackerangriffen ausgesetzt sind. Dies liegt daran, dass ein kostenloses mobiles VPN normalerweise über ein sehr schwaches Verschlüsselungssystem verfügt, das sehr anfällig für Hackerangriffe ist. Dies ist in einigen Fällen auch die Ursache dafür, dass private Fotos von Personen aufgrund der Verwendung einer privaten Verbindung mit geringer Sicherheit an die Öffentlichkeit gelangen.

Wie zu vermeiden: Verwenden Sie nur eine kostenlose VPN-App eines seriösen VPN-Dienstanbieters oder verwenden Sie stattdessen einen Premium-VPN-Dienst. Auf diese Weise ist der Sicherheitsschutz für Sie sicherer.

Dies sind 5 Risiken bei der Verwendung von kostenlosen Android-VPN-Apps und deren Vermeidung. Es ist immer eine gute Idee, die App zu überprüfen, die Sie auf Ihrem mobilen Gerät installieren möchten, um künftige Sicherheitsprobleme zu vermeiden. Wählen Sie nicht nur eine App aus, die auf den Bewertungen oder der Beliebtheit im Play Store basiert. Sie müssen sicherstellen, dass die kostenlose VPN-App für Sie absolut sicher ist.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map