Beste VPN-Dienste für Russland

Es wird eine Untertreibung sein zu sagen, dass die
Internet ist ein wichtiger Teil unseres Lebens. Es ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens.
Es ist sowohl ermächtigend als auch in gewisser Weise bindend.


Eine Person kann das Internet zum Teilen nutzen
Ideen und Ansichten, während es einige Gruppen geben kann, die das Internet nutzen können, um
stöbern Sie in das Leben anderer.

Eine ähnliche Situation gibt es im größten Land der Welt. Die russische Regierung versucht, das Internet in der Region zu kontrollieren, damit es das Leben der Bürger auf irgendeine Weise kontrollieren kann.

Ein Beispiel für den Wunsch der Regierung,
Kontrolle über das Internet in der Region ist, dass Sie Ihren Reisepass benötigen würden
Zugriff auf ein öffentliches WLAN-Netzwerk in Russland. Der Netzbetreiber wird dann sein
Speichern dieser Passinformationen für mindestens sechs Monate.

Die Menschen auf dem Land und viele von ihnen,
wandte sich an VPN-Dienste, um zu verhindern, dass die Regierung ihre Privatsphäre verletzt
das Internet.

Die Regierung in Russland ist jedoch bestrebt, die Kontrolle über das Internet zu übernehmen
die Region und kam mit Möglichkeiten zu begrenzen
die Online-Freiheit der Bürger. Diese Möglichkeiten wirkten sich auf die VPN-Dienste in der
Region auch.

Überprüfen Sie auch: Top Ten der gesamten VPN-Dienste

In diesem Artikel werden alle Details dieser ständigen Katz- und Mausjagd zwischen der russischen Regierung und denjenigen, die nach kostenlosem Internet in der Region streben, erläutert.

Ein kurzer Hintergrund

Lassen Sie uns zunächst einen kurzen Hintergrund geben
die Online-Freiheitssituation im Land.

Man kann leicht sagen, dass Online-Freiheit ist
in dieser kommunistischen Nation nicht existent. Das Land hat viel
Einschränkungen, die Aktivitäten betreffen, die von religiösen Gebeten bis hin zu Binge reichen
im Internet zuschauen.

Die autoritären Regierungen in der
Die Welt versucht, die volle Kontrolle über den Cyberspace in der Region zu erlangen
erkennen, dass ein freies und offenes Internet die Bürger über ihre Aufklärung aufklären kann
Rechte.

Roskomnadzor ist das offizielle Organ der russischen Regierung, das für die Einführung, Umsetzung und Durchsetzung verschiedener Vorschriften im Internet und für Telekommunikationsdienste im Land verantwortlich ist.

Roskomnadzor – Der russische Dienst für Kommunikation, IT und Medienüberwachung

Das Land hat nicht nur obligatorische Daten
Aufbewahrungsgesetze, aber die Regierungsstellen haben die volle Kontrolle über die Daten bei
jederzeit.

Die Regierung hatte es für vorgeschrieben
die Telekommunikationsdienste und ISPs, um SORM (System for Operative) zu installieren
Investigative Activities) Geräte auf ihren Servern. Dies würde dem Russen geben
Regierung uneingeschränkten Zugang zu den Aktivitäten der Nutzer der Dienste.

Roskomnadzor erlaubt den Telekommunikationsdiensten nicht, Server außerhalb des Landes zu haben, wenn sie die Dienste innerhalb des Landes bereitstellen. Auf diese Weise behält die Regierung auch die physische Kontrolle über die Informationen im Zusammenhang mit den Online-Aktivitäten der Bürger.

Viele Unternehmen hatten keine angenehmen
Erfahrung in Russland aus diesen Gründen. Linkedin wurde in der gebannt
Land, weil sie sich weigerten, die privaten Informationen der Benutzer mit zu teilen
die Regierung.

Das Yarovaya-Gesetz im Land schreibt vor
verschiedene Einschränkungen der Internetnutzung, einschließlich der Onlinedienste
die Datenverschlüsselung verwenden, um den Regierungsbehörden den Zugriff auf die Inhalte zu ermöglichen
unter die Verschlüsselungsabdeckung gewickelt.

Die russische Regierung ist auch berüchtigt für
Kontrolle der Medien und anderer Informationswege im Land.

Internet als Leuchtfeuer der Information für
Benutzer auf der ganzen Welt waren auch dem Zorn der russischen Regierung ausgesetzt.

Roskomnadzor begann mit dem Verbot von Inhalten, die Verbrechen gegen Kinder beinhalten, und den hasserfüllten Inhalten, die alle Regierungen tun sollten. Aber früher begannen sie, ausländische Medien ins Visier zu nehmen.

Die Organisation begann die
Websites dieser Medienagenturen in der
schwarze Liste, was bedeutet, dass die ISPs im ganzen Land keine Benutzer zulassen sollten
Zugang zu diesen Websites.

Die Internet Blacklist von Russland enthält
die Liste aller Websites und Dienste, die vom Russen verboten wurden
Regierung aus dem einen oder anderen Grund.

Den ISPs wurde verboten, die
Benutzer, um auf diese Websites zuzugreifen.

Die Medien waren nur der Anfang, und früher gerieten Websites, die verschiedene Kategorien im Internet repräsentierten, unter das Radar von Roskomnadzor.

Alle Inhalte, die mit dem inkohärent waren
Ideologien der kommunistischen Regierung der Nation wurden verboten, und die Website mit solchen Inhalten landete auf der schwarzen Liste.

Es gibt zahlreiche Websites auf Russisch
schwarze Liste, und die meisten von ihnen sind da, weil die Website aus einigen Inhalten besteht, die sich nicht gut mit dem der russischen Regierung mischen
denkt.

Die offizielle Stelle würde verschiedene zitieren
Gründe für das Verbot selbst der einfachsten Websites und Anwendungen in der
Land. Ein solches Beispiel ist die Messaging-App namens Telegram.

Sie
verbot es mit der Begründung, dass es verwendet wurde
für die Förderung des Terrorismus im Land.

Der Aufstieg und Fall von VPNs in Russland?

Die Regierung schrumpfte das Internet
auf dem Land und durch das Verbot aller Arten
von Websites im Land einschließlich der
diejenigen, die Inhalte wie Filme Web-Serien streamen.

Die Situation war ein Albtraum für die
Russische Sportfans so wie sie waren
beraubt von der Ausstrahlung vieler Spiele außerhalb der
Land.

Dies ist die Zeit, in der VPN-Dienste an Popularität gewinnen und
Reibung im Land.

Das russische Volk wandte sich an VPN-Dienste
um den Gesetzen zur Vorratsdatenspeicherung in der Region entgegenzuwirken. Dies führte zu einer Situation, in der die Anzahl der Teilnehmer bei den VPN-Diensten unglaublich zunahm
in dem Land.

Die VPN-Dienste erlaubten dem Russen
Internetnutzer erleben ein freies und offenes Internet. Sie mussten jetzt auf alle zugreifen
die Inhalte, die sie im Internet lieben und vieles mehr.

Aber die russische Regierung hatte eine andere
Gedanken, wenn es um die Internetnutzung ging, und sie intervenierten, um die Party zu verderben
für alle Personen, die die VPN-Dienste nutzen.

Die Regierung hat einige Änderungen vorgenommen
das bereits bestehende Gesetz, zu dem gemacht
Alle im Land illegalen VPN-Dienste, wenn die Dienste nicht konform waren
innerhalb der Regierungsrichtlinien.

Diese Regierungsrichtlinien für das VPN
Dienste waren etwas, das der ganzen Bedeutung eines VPN-Dienstes trotzen würde.

Die Regierung würde nur diese VPN zulassen
Dienstleistungen innerhalb des Landes zu funktionieren, die den Russen geben würden
Regierung, Zugriff auf alle Inhalte, die auf den VPN-Servern gespeichert sind.

Die VPN-Dienste müssen auch die speichern
Daten im Zusammenhang mit den Online-Aktivitäten von
die Benutzer und halten sich auch an die
Politik der Regierung auf der schwarzen Liste.

Die Einhaltung der Blacklisting-Richtlinien würde bedeuten, dass der VPN-Dienst keinen Zugriff mehr auf einen der Dienste gewähren kann
die auf der schwarzen Liste stehenden Websites an die Benutzer.

Wenn ein VPN-Dienst all diesen folgt
Einschränkungen innerhalb des Landes, nur dann wird es in der Nation als illegal angesehen.

Lass uns einfach
Kochen Sie die obigen paar Zeilen für Sie. Ein VPN ist in Russland nur dann legal
speichert Informationen zu Online-Aktivitäten des Benutzers und teilt sie mit
der Regierung und erlaubt keinen Zugang zu den geobeschränkten Inhalten in der Region.

Dies muss der größte Witz des Jahrhunderts sein, und nichts kann sich darüber lustig machen
Online-Freiheit der Bürger mehr als die russischen Gesetze. Okay, vielleicht die Chinesen
Gesetze können, aber das ist ein Diskussionsthema für einen anderen Artikel insgesamt.

Um sicherzustellen, dass die Bürger nicht viel über das VPN erfahren
Dienstleistungen machte die russische Regierung es illegal, sowohl für eine Organisation als
sowie für eine Person, um die Links für einen VPN-Dienst zu teilen oder
werben Sie dafür.

Es ist
als Straftat angesehen, wenn jemand
oder es wird etwas gefunden, das einen VPN-Dienst im Land bewirbt. Die Regierung
verhängt hohe Geldstrafen gegen solche Menschen und
Organisationen.

Die russische Regierung scheint zu gehen
Kein Stein auf dem anderen, um zu verhindern, dass die VPN-Dienste im Land funktionieren.

Die Folgen

Die Situation scheint sehr langweilig, wenn es darum geht
zur Online-Freiheit der Bürger in Russland. Dies ist jedoch nicht das erste Mal
in der Geschichte, dass eine Regierung versucht hat, das Recht auf Information von einzuschränken
die Bürger.

Es gab viele solcher Versuche von
verschiedene autoritäre Regierungen in der Vergangenheit, aber die Bürger haben irgendwie
Ich war immer in der Lage, einen Weg um die Straßensperren herum zu finden und das zu bekommen, was richtig ist
ihre.

Ähnliches scheint in
Russland auch. Auch wenn die Gesetze dazu gehören
Die Angelegenheiten im Zusammenhang mit VPN-Diensten im Land sind sehr streng, die russischen Behörden haben dies nicht getan
war sehr wachsam bei der Umsetzung
dieser Gesetze.

Wenn sich das Gesetz auf die Illegalisierung von VPN bezog
Dienstleistungen bei Nichtkonformation mit der
Regierungsrichtlinien wurden eingeführt, a
Viele der betreuten VPNs weigerten sich, sich an das Gesetz zu halten und die des Benutzers zu teilen
Informationen bei den Behörden.

Die Regierung verbot weiterhin viel
diese VPN-Dienste und übernehmen die Kontrolle über ihre Server im Land. Aber die
Es wurden nur einige der VPN-Dienste verwendet
in dem Land.

Es gibt noch viele VPN-Dienste, die
funktionieren im russischen Cyberspace. Es ist nicht so, dass diese Dienste haben
benutzte illegale Mittel, um die Rolle zu erreichen. Sie bieten gerade Dienstleistungen vor dem Land an
Umsetzung des Gesetzes, das VPN illegal macht.

Die Dienste haben sich nicht ergeben
ihre Ressourcen, und es ist nun Sache der Regierung, alle Maßnahmen zu ergreifen, die sie für notwendig halten.

So wählen Sie das beste VPN für Russland

Wir wollen niemanden ermutigen, zu gehen
gegen die örtlichen Gesetze eines Landes und beteiligen sich an den Aktivitäten, die
wurden von der Regierung verboten.

Wir wollen aber auch was diskutieren
sollten die idealen Eigenschaften eines VPN-Dienstes sein, der für die Verwendung in Russland vorgesehen ist.

Der größte Teil dieser Diskussion kann sich auf die Tatsache konzentrieren, dass jeder Server, der in das russische Hoheitsgebiet fällt, jederzeit von den russischen Behörden in Gewahrsam genommen werden kann.

Roter Platz in Russland

Im Idealfall sollte der VPN-Dienst dies also nicht tun
einen Server im Land haben. Das
Der Benutzer sollte auch versuchen sicherzustellen, dass er keine Verbindung zu einem Server innerhalb des Landes herstellt, da dieser möglicherweise gefährdet wird
die Regierung.

Die andere Funktion, die der VPN-Dienst
muss haben, wenn es ein paar Server in Russland zur Verfügung stellen muss, ist es
sollte keine strikte No-Logs-Richtlinie haben.

Diese Politik würde sicherstellen, dass auch wenn die
Server wird von den Behörden kompromittiert oder beschlagnahmt, es wird keinen geben
Datenlecks. Und der Datenverlust kann leicht verhindert werden, wenn keine Daten vorhanden sind
zunächst einmal.

Zuverlässige und robuste Verschlüsselung sowie die Verwendung eines sicheren Protokolls müssen die anderen Eigenschaften des VPN sein
Bedienung. Man kann in einem solchen Cyberspace verschiedene Verletzungsversuche erwarten, und deshalb sollte es keine geben
Verknüpfungen, wenn es um Sicherheitsmaßnahmen für den Dienst geht.

Ein sehr wichtiges Merkmal ist ein VPN-Dienst
sollte in einem Land wie Russland funktionieren müssen, ist ein Internet-Kill-Schalter.

Ein Kill-Schalter ist eine Funktion bei VPN-Diensten, mit deren Hilfe das Durchsickern von Benutzern verhindert werden kann
Online-Aktivitäten im Internet. Seine Funktionsweise ist sehr einfach zu
verstehen. Es wird lediglich der Internetverkehr des Benutzers gestoppt
Gerät, wenn die VPN-Verbindung fehlschlägt.

Die Auswirkungen können schwerwiegend sein, wenn Daten im Internet verloren gehen
ohne die Verschlüsselung und erreicht die Behörden.

Deep Packet Inspection ist die verwendete Methode
durch verschiedene restriktive Firewalls, die erkennen
und verhindern, dass VPN-Datenverkehr abgerufen wird
ins Land.

Es gibt jedoch bestimmte Proxy-Technologien, die dies können
Umgehen Sie diese restriktiven Firewalls und ihre
auch tiefe Paketinspektionen. Ein VPN
Ein Dienst, der solche Proxy-Technologien verwendet, ist ideal für den Einsatz in einem Land wie
Russland wird in der Lage sein, die geografischen Beschränkungen sehr leicht zu umgehen.

Die Top-Picks

Jetzt, wo wir so viel darüber gesprochen haben
Der VPN-Dienst ist ideal für eine solche Region
Lassen Sie uns einige der VPN-Dienste durchgehen, die die besprochenen aufweisen
Eigenschaften.

Zenmate

Weitere Infos: Rezension lesen | Besuche die Website

Der Service wird mit einer kostenlosen 7-Tage-Testversion geliefert
und haben eine enorme Konzentration von Servern in Europa einschließlich Osteuropa.
Dies ist einer der Faktoren, die Sie bei der Anmeldung berücksichtigen sollten.

Neben vielen ehemaligen Serverstandorten der Sowjetunion (UdSSR) sind auch in Russland selbst drei Serverstandorte verfügbar. Das ist etwas Seltsames, da Russland kein VPN zulässt und offiziell verboten hat. Zenmate hat also wahrscheinlich einige Möglichkeiten, dieses Problem zu lösen. Trotzdem ist es in der Tat eine der idealen Möglichkeiten, sich anzumelden.

Der Dienst verfügt über einen Kill-Schalter und den Benutzer
kann sogar Highspeed-Internet erleben
nachdem er / sie den VPN-Dienst verwendet.

ExpressVPN

Weitere Infos: Rezension lesen | Besuche die Website

Dieser VPN-Dienst wird häufig zu den besten VPN-Diensten gezählt, die Benutzern auf der ganzen Welt zur Verfügung stehen. Das Servernetzwerk ist so beeindruckend wie es nur geht und die Sicherheit des Dienstes ist unübertroffen.

Der Dienst bietet auch Serverstandorte in der russischen Region sowie viele andere Standorte der ehemaligen Sowjetunion (UdSSR) wie Belarus, die Ukraine, Lettland und Armenien.

Alle russischen Standorte laut offizieller Website unterstützen alle Plattformen, was Sicherheit oder Datenschutz betrifft. Sie können sie sorgenfrei verwenden!

NordVPN

Weitere Infos: Rezension lesen | Besuche die Website

Mit mehr als fünftausend Serverstandorten auf der ganzen Welt bietet NordVPN zahlreiche Optionen, um die geografischen Einschränkungen zu umgehen.

Die besonderen Funktionen wie doppeltes VPN und Cybersec des Dienstes machen ihn für die Benutzer noch attraktiver. Es kann auch die VPN-Nutzung verschleiern, was dazu beiträgt, die eingehende Paketprüfung der restriktiven Firewalls zu bewältigen.

24 Server – In Betrieb!

NordVPN verfügt über mehr als 60 Serverstandorte und bietet mehr als 5400 Server. Sie bieten auch Serverstandorte in Russland und Proximity. Da Russland das größte Land der Welt ist, sind Serverstandorte innerhalb und außerhalb des Landes von großer Bedeutung. Offizielle Website schlägt vor, dass es derzeit mehr als 20 Server gibt, und alle unterstützen alle Protokolle, wie wir auch in der Überprüfung erwähnt haben.

VyprVPN

Weitere Infos: Rezension lesen | Besuche die Website

Wie wir in unserer Bewertung zu VyprVPN erwähnt haben, bietet der Dienst die Option, aus fast 200.000 IPs an 70 Standorten auf der ganzen Welt zu wählen.

Wie wir bereits erwähnt haben, da dies ist
In einer sehr großen Nation sind mehrere Serverstandorte innerhalb oder in der Nähe erforderlich
Standort des Benutzers. Sie haben Server in Russland sowie viele Nachbarn
Länder wie die Slowakei, Slowenien und die Ukraine auf der einen Seite sowie Japan
und Macau auf der anderen Seite. So kann VyprVPN eine der einfachsten Möglichkeiten sein, die Blockierung aufzuheben
zensierte oder blockierte Websites.

CyberGhost

Weitere Infos: Rezension lesen | Besuche die Website

Der Dienst gehört zu den besten im Bereich Streaming-Inhalte. Der Benutzer kann sich seine Lieblingsserie ansehen, ohne sich um die Sicherheit des Dienstes sorgen zu müssen.

Außerdem kann der Benutzer über ein VPN verfügen
Verbindung gleichzeitig auf sieben
Geräte, die dem Benutzer viel Freiheit geben, wenn es darum geht
Barrierefreiheit.